Wikia

WoWWiki

World of Warcraft

2.296Seiten in
diesem Wiki
Kommentare2


World of Warcraft - auf deutsch "Welt der Kriegskunst" - ist ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game (MMORPG)[1] Die Entwicklung erfolgte durch Blizzard Entertainment, das Spiel wurde am 23. 11. 2004 zum zehnjährigen Jahrestag des Warcraft-Franchise in Mexiko, Kanada, Australien, Mexiko, Neuseeland, Kanada, Australien und den USA veröffentlicht. Die Veröffentlichung in Europa erfolgte am 11. Februar 2005.

World of Warcraft zählt zu den langlebigsten und erfolgreichsten Online-Spielen und wird regelmäßig durch Patches und Erweiterungen aktualisiert. Bis 2015 veröffentlichte Blizzard regelmäßig die Zahlen der Abonnenten, die im mehrfachen Millionenbereich lagen [2]

World of Warcraft verfolgt ein Bezahlmodell, in welchem Spielzeit für einen Monat, drei Monate und sechs Monate erworben werden kann. Die Preise pro Monat sinken bei einem längerfristigen Vertrag leicht.[3] Ebenso besteht die Möglichkeit, Spielzeit über das spielinterne Auktionshaus für virtuelle Währung zu erwerben - die Preise hierzu schwanken von Region zu Region stark.

Geschichte

World of Warcraft ist zeitlich 4 Jahre nach Warcraft III: The Frozen Throne Warcraft III: The Frozen Throne angesetzt und spielt auf der fiktiven Welt Azeroth. Die Spieler betreten dabei die etablierten Kontinente Kalimdor und die Östlichen Königreiche und treffen auf bekannte Persönlichkeiten der vorangegangenen Spiele. Die Erweiterungen treiben die Geschichte und Entwicklung der Spielewelt voran, wobei die Zeit ungefähr ähnlich der Echtzeit vergeht - seit Start von World of Warcraft im Jahre 2005 bis heute (Stand September 2016) sind in der Spielewelt ebenfalls circa 11 Jahre vergangen.

Spielmechanik

Dieser Absatz behandelt aktuelle Spielmechaniken und betrachtet keine historischen Daten
Im Spiel können Spieler einen Charakter erstellen, den sie durch das Spiel entwickeln und verbessern. Dies geschieht durch Erfahrung (XP) und Erfahrungspunkte, die durch das Lösen von Quests und Kämpfe gewonnen werden. World of Warcraft verfolgt damit den Ansatz klassischer Rollenspiele.

Charaktererstellung.jpg
Der Charakter kann verschiedene Klassen- und Rassen-Kombinationen beinhalten, wobei nicht jede mögliche Kombination erlaubt ist. Dabei muss - bis auf die Pandaren - eine Wahl zwischen Horde und Allianz getroffen werden. Im Falle der Pandaren erfolgt diese Entscheidung erst nach dem Startgebiet. Es besteht die Wahl zwischen männlichen und weiblichen Charakteren, ebenso kann das Aussehen in einem gewissen Rahmen an die persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Rassen/Klassen - Kombination

Klassen Mensch Nachtelf Gnom Zwerg Draenei Worgen Troll Tauren Orc Untote Blutelf Goblins Pandaren
Druide nein ja nein nein nein ja ja ja nein nein nein nein nein
Hexenmeister ja nein ja ja nein ja ja nein ja ja ja ja nein
Jäger ja ja nein ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Krieger ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja
Magier ja ja ja ja ja ja ja nein ja ja ja ja ja
Mönch ja ja ja ja ja nein ja ja ja ja ja nein ja
Paladin ja nein nein ja ja nein nein ja nein nein ja nein nein
Priester ja ja ja ja ja ja ja ja nein ja ja ja ja
Schamane nein nein nein ja ja nein ja ja ja nein nein ja ja
Schurke ja ja ja ja nein ja ja nein ja ja ja ja ja
Todesritter ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja nein
Dämonenjäger nein ja nein nein nein nein nein nein nein nein ja nein nein

Das Spiel

Der Spieler kann die Welt frei erforschen. Neben der Erfüllung von Quests gibt es die Möglichkeit, Berufe zu lernen und auszuüben, Handel zu treiben und sich mit anderen Spielern in einer Gilde zu organisieren. Bestimmte Bereiche sind nur als Gruppe zu bewältigen, bieten jedoch auch wesentlich bessere Belohnung. Diese Instanz sind nur über ein Instanzportal betretbar. Hierbei wird technisch für die Gruppe eine Kopie des Bereiches erstellt, so dass diese dort "ungestört" von anderen Spielern die Aufgaben erledigen kann.

PvP vs PvE

Das Spiel ist in unterschiedliche Realms aufgeteilt, die sich in der grundlegenden Spielweise unterscheiden.

  • PvE: Die Spieler unterschiedlicher Fraktionen können sich nur mit Einverständnis gegenseitig angreifen. Schwerpunkt ist die Interaktion mit der Umgebung (Player vs. Environment)
  • PvP: Die Spieler unterschiedlicher Fraktionen können sich ohne Einverständnis jederzeit gegenseitig angreifen. Schwerpunkt ist die Interaktion zwischen den Spielern (Player vs. Player)
  • RP-PvE: Wie PvE, nur wird hier Wert auf eine möglichst rollenspielgerechte Atmosphäre gelegt.
  • RP-PvP: Wie PvP, nur wird hier Wert auf eine möglichst rollenspielgerechte Atmosphäre gelegt.

Modifikationen

Blizzard erlaubt die Anwendung von Modifikationen oder AddOns, die es ermöglichen das Spielsystem zu individualisieren. Hierbei dürfen jedoch keinerlei spieltechnische Vorteile (zB schnellere Bewegung etc) entstehen. Das Spielprogramm durchsucht regelmäßig das PC-System der Spieler auf solche unerlaubten Programme - die Nutzung kann ein temporärer Ausschluss aus dem Spiel bis hin zum lebenslangen Zugangsverbot zur Folge haben.

Erweiterungen

The Burning Crusade World of Warcraft: The Burning Crusade

Die Erweiterung erschien am 15. Januar 2007. Die maximale Stufe wurde auf 70 angehoben und zwei neue Rassen eingeführt: Die Blutelfen (bekannt aus Warcraft III: The Frozen Throne) sowie die Draenei. Als neue Gebiete wurde die Scherbenwelt über das Dunkle Portal in den Verwüsteten Landen zugänglich gemacht. Neben den neuen Gebieten wurde es ermöglicht, dass Spieler in den neuen Gebieten Flugtiere nutzen und selbst steuern konnten. Es wurde die Gildenbank eingeführt sowie Arenakämpfe und der Beruf der Juwelierskunst.

Geschichte

Illidan Sturmgrimm, der nachtelfische Dämonenjäger, beginnt seine eigenen Pläne im Schwarzen Tempel umzusetzen. Gleichzeitig sind die Höllenorcs und die versprengten Überreste der Draenei nicht untätig geblieben.[4]

Wrath of the Lich King World of Warcraft: Wrath of the Lich King

Die Erweiterung erschien am 13. November 2008. Die maximale Stufe wurde auf 80 angehoben und eine neue Heldenklasse eingeführt: Die Todesritter. Diese Klasse startet in einem eigenen Gebiet mit der Stufe 55 und entsprechender Ausrüstung. Als neues Gebiet wurde Nordend, eine subarktische bis polare Zone freigegeben. Technisch wurden zerstörbare Gebäude, realmübergreifende Instanzen, das Erfolgssystem sowie Belagerungswaffen implementiert. Als neuer Beruf wurde die Inschriftenkunde ermöglicht. Erstmal wurde mit dem Szenario Die Pforte des Zorns sowohl mit ingame-Cinematics als auch mit dem Phasing gearbeitet, bei welchem nach bestimmten Ereignissen die Spielwelt geändert wird. Dies ermöglichte eine wesentlich lebendigere und sich entwickelnde Welt, die dem Spieler das Gefühl gibt, dass seine Entscheidungen tatsächliche Auswirkungen haben.

Geschichte

Nachdem am Ende von Warcraft III: The Frozen Throne Warcraft III: The Frozen Throne Arthas Menethil mit Ner'zhul verschmolzen ist und in Eiskrone als Lichkönig erstarrte, ist nun die Zeit für das Erwachen der Geißel gekommen. Die Untoten fallen über die Länder her - und zeitgleich schlummert auf dem Dach der Welt das Geheimnis der Titanen und ihrer Wächter.[5]

Cataclysm World of Warcraft: Cataclysm

Die Erweiterung erschien am 07. Dezember 2010. Die maximale Stufe wurde auf 85 erhöht und die neuen spielbaren Rassen der Goblins und der Worgen eingeführt. Als neues Gebiet kam nur die - relativ kleine - Zone von Tiefenheim hinzu, die gesamten Gebiete des ursprünglichen Spieles vor "The Burning Crusade" wurden grafisch vollständig überarbeitet und im Rahmen der Geschichte zum Teil massiv verändert. Die Möglichkeit des Fliegens wurde in der "alten Welt" freigegeben. Technisch wurde das Umschmieden, die Transmogrifikation und der Beruf der Archäologie ermöglicht.

Geschichte

Der Erdwächter Neltharion, einer der fünf Großdrachenaspekte, bricht aus Tiefenheim aus und will - wahnsinnig geworden durch die Einflüsterungen der Alten Götter - nur noch eines: Alles Leben auf Azeroth vernichten und ein Zeitalter der Dunkelheit und des Zwielichtes einläuten.[6]

Mists of Pandaria World of Warcraft: Mists of Pandaria

Die Erweiterung erschien am 25. September 2012. Die maximale Stufe wurde auf 90 erhöht und die neue Rasse der Pandaren und die Klasse des Mönch eingeführt. Als neues Gebiet wurde Pandaria entwickelt. Technisch wurden Haustierkämpfe, der Battle-Tag und Szenarien (eine Art erweitertes Phasing) eingeführt.

Geschichte

Der endlose Kampf zwischen Horde und Allianz geht auch nach dem Kampf gegen Todesschwinge weiter. Die erbitterten Gegner landen schließlich auch einer einer unbekannten Insel, die erst kürzlich aus den Nebeln hervortrat: Pandaria, Heimat der freundlichen und dennoch sehr kampferprobten Pandaren.[7]

Warlords of Draenor World of Warcraft: Warlords of Draenor

Die Erweiterung erschien am 13. November 2014. Sämtliche Rassen vor Cataclysm wurden grafisch neu gestaltet, als neues Gebiet kam Draenor hinzu. Hierbei handelt es sich um die unzerstörte Form der Scherbenwelt vor 35 Jahren. Die Maximalstufe wurde auf 100 erhöht. Technisch wurde die Garnison hinzugefügt, eine Twitter-Funktion ergänzt und die Schwierigkeitsstufe "mythisch" für Instanzen erstellt.[8]

Geschichte

Garrosh Höllschrei konnte dem Gerichtsurteil der Himmlisch Erhabenen auf Pandaria entkommen[9] und mit Hilfe des Blauen Drachenschwarms in die Vergangenheit fliehen. Dort hindert er Gul'dan daran, die Horde mit dem Blut des Dämonen Mannoroth zu versklaven und schmiedet die Eiserne Horde - eine unaufhaltsame Eroberungsmacht. Doch Gul'dan hat seine eigenen Pläne.

Legion World of Warcraft: Legion

Die Erweiterung erschien am 30. August 2016. Die maximale Stufe wurde auf 110 erhöht. Als neues Gebiet wurden Die Verheerten Inseln implementiert, die neue Heldenklasse sind die Dämonenjäger. Neben grafischen Überarbeitungen wurden Ordenshallen und Artefaktwaffen eingeführt sowie ein variables Stufensystem für die neuen Gebiete: Bis auf das Endgebiet Suramar passen sich die Gebiete an die Stufe des jeweiligen Spielers an, anstatt wie bisher einen bestimmten Stufenbereich vorzugeben.[10]

Geschichte

Gul'dan ist mit der Eisernen Horde gescheitert - doch Archimonde hat ihn in die Jetztzeit nach Azeroth geschleudert, zur Gruft von Sargeras. Dort sind auch die Dämonenjäger unter der Wache von Maiev Schattensang eingekerkert - und Gul'dan sucht nach dem mächtigsten, Illidan Sturmgrimm. Zeitgleich beginnt er mit der Invasion von Azeroth: Die Brennende Legion ist zurück.

Quellen

  1. Detaillierte Beschreibung in Wikipedia
  2. Statistik der Abonnentenzahlen 2005 - 2015
  3. Preise für ein Abonnement
  4. Cinematic zur Erweiterung "The Burning Crusade"
  5. Cinematic zur Erweiterung "Wrath of the Lich King
  6. Cinematic zur Erweiterung "Cataclysm"
  7. Cinematic zur Erweiterung "Mists of Pandaria"
  8. Cinematic zur Erweiterung "Warlords of Draenor"
  9. Kriegsverbrechen von Christie Golden
  10. Cinematic zur Erweiterung "Legion"

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki