Fandom

WoWWiki

Tirisfal

2.308Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Tirisfal liegt an der Nordküste von Lordaeron. Das Land verströmt einen abgestorbenen, fast schaurigen Eindruck. Überall ist der Hauch der Seuche und die Auswirkungen der Geißel zu spüren. Tirisfal ist das – inoffizielle – Königreich der Verlassenen unter der Führung von Sylvanas Windläufer.

Allgemeines

Tirisfal ist ein fast totes Land, das trotzdem eine Art seltsamer Schönheit ausstrahlt. Der Himmel ist immer in ein fahles Grün gefärbt und vereinzelte Pflanzen und Bäume stellen die letzten Reste von Leben dar. Bekannte Ortschaften sind das Dorf Brill, Agamands Mühlen, Sollidons Bauernhof und das Scharlachrote Kloster.

In Tirisfal befinden sich nicht nur die Verlassenen, sondern auch deren Gegner: Der Scharlachrote Kreuzzug hat hier Stützpunkte, ebenso die Geißel.

Geschichte

WC & WoW Romane/Comics Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen aus Warcraft bzw. World of Warcraft Romanen.

Das Land wurde erstmals von Vrykul besiedelt, die vor König Ymiron und dessen Befehl, alle mit dem Fluch des Fleisches geborenen Kinder zu töten flohen. Später zogen die Titanischen Wächter Tyr, Archaedas, and Ironaya auf der Flucht vor Loken durch das Land. Sie führten eine Gruppe von Vrykul, Mechagnomen und Irdenen nach Süden in Sicherheit. Die Gruppe wurde von Zakazj und Kith'ix angegriffen. Während Archaedas und Ironaya weiter flohen, stellte sich Tyr dem Kampf, der eine gesamte Woche andauerte.

Tyrs Fall

Tyr opferte sich um seine Freunde zu retten, tötete Zakazj und verletzte Kith’ix schwer. Die anderen Wächter kehrten zurück und fanden die beiden Leichen vor. Sie begruben sie vor Ort und errichteten Tyrs riesige silberne Hand als Mahnmal. Das Land trug ab dann den Namen “Tyrs Fall” – im Laufe der Jahre wurde daraus “Tirisfal”

Die Ankunft der Elfen

Die Hochgeborenen, verbannt aus Kalimdor, fanden unter ihrem Anführer Dath'remar Sonnenwanderer eine neue Heimat und siedelten in Tirisfal. Kurze Zeit später wurden viele der Elfen jedoch wahnsinnig: Man vermutete etwas Böses tief unter der Erde. Tatsächlich war es jedoch die Mischung aus Licht- und Schattenenergie der beiden Körper von Tyr und Zakaj. Die Elfen konnten den Grund nie ermitteln und zogen weiter nach Norden, nach Quel'Thalas.

Der Aufstieg von Lordaeron

Eine Gruppe von Separatisten, die das Menschenreich Arathi und dessen Hauptstadt Strom verlassen haben, ließ sich am nördlichen Ufer des Lordamersees nieder. Dort gründeten sie Lordaeron, Brill und Todesend. Zusammen mit dem Silberwald und den beiden späteren Pestländern, sowie dem Vorgebirge des Hügellandes entstand das Königreich von Lordaeron.

Tirisfal in der Neuzeit

Warcraft III: Reign of Chaos Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Warcraft III: Reign of Chaos.

Tirisfal war später ein ruhiges Land nördlich der Hauptstadt von Lordaeron, in welchem der Rat von Tirisfal seinen geheimen Kampf gegen die Dunkelheit organisierte. Bis zur Herrschaft von König König Terenas Menethil entstanden viele Farmen und kleine Dörfer. Tirisfal war eines der ersten Länder, die von Arthas Menethil als Todesritter des Lichkönigs überrannt wurden. Die Bewohner wurden abgeschlachtet und dienten als untote Sklaven.

Warcraft III: The Frozen Throne Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Warcraft III: The Frozen Throne.

Als der Lichkönig geschwächt wurde und teilweise die Kontrolle über seine untoten Sklaven verlor, gewannen einige der Bewohner Tirisfals ihren freien Willen wieder. Sie bildeten die Verlassenen und übernahmen die Kontrolle über Teile von Tirisfal.

Wrath of the Lich King Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Wrath of the Lich King.

Der Angriff von Großapotheker Putress an der Pforte des Zorns zwang Horde und Allianz zu einem gemeinsamen Angriff auf die Ruinen von Lordaeron und Unterstadt. Gemeinsam griffen sie an und stellten Putress und Varimathras.

Cataclysm Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Cataclysm.

Während des Kataklysmus änderte sich in Tirisfal nur wenig. Das Bollwerk und Brill wurden ausgebaut, ebenso hat der Scharlachrote Kreuzzug seine Stellungen weiter gesichert.

Trivia

Medien

Tirisfal Glades - Original Wow Music03:24

Tirisfal Glades - Original Wow Music

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki