FANDOM


260px-Stormreaver Clan.jpg
Der Sturmruferclan (engl. Stormreaver Clan) war ein von Gul'dan geleiteter Clan, der mehr ein Pakt aus Hexenmeistern war, so wie die Burning Blades (Brennende Klinge) eine Gruppe anarchistischer Klingenmeister sind.

Gründung

Der Ursprung der Sturmrufer fand sich zweifellos im von Gul'dan geleiteten Schattenrat aus Hexenmeistern, der im Hintergrund die Horde - genauer gesagt ihren machthungrigen und trotteligen Kriegshäuptling Schwarzfaust - leitete. Als nach Gul'dans Koma der neue Kriegshäuptling Orgrim Doomhammer alle Schattenrätler außer Gul'dan umbrachte, brauchte dieser zweifellos neue Rekruten.

Leistung an der Nordfront

Mehrere Jahre später findet sich die nächste große Leistung der Sturmrufer - die sich immer noch nicht so nennen - in der Schöpfung der Altäre der Stürme, als die Grenzsteine von Quel'thalas die Wirkung von Magie im Hochelfenreich verhindern. Bevor Gul'dan und seine Hexenmeister allerdings den Sonnenbrunnen anzapfen konnten, zwang sie der Ansturm der Allianzarmee, die Horde westwärts zu begleiten.

Flucht

Eine Seefahrt, die ist stressig

Da blieben sie nicht lange, Gul'dan stahl mehrere Stahlbauchboote der Orcs und segelte aus der Baradinbucht hinaus, die Hexenmeister und den vom Oger Cho'gall kontrollierten Schattenhammerclan an seiner Seite, das Ziel war die Gruft von Sargeras. Doomhammer schickte die Schwarzfaustsöhne Rend und Maim hinterher, doch das kostet die Horde den Sieg. Nachdem die Hexenmeister die Gruft vom Meeresboden gehoben hatten, tauchten Schwarzfausts Leute vom Black Tooth Grin Clan auf. Gul'dan wieß die Schattenhämmer und Cho'gall an, zu kämpfen und betrat die Gruft. Das war das letzte Mal, dass Gul'dan Tageslicht sah.

Im Inneren der Gruft

Über die nächsten Stunden ist kaum etwas bekannt. Als Gul'dan jedoch einen zentralen Raum erreichte, wurde er von einem Wächter angegriffen. Schließlich stirbt der Orc vor der letzten Kammer der Gruft. Der Rest der Hexenmeister der Sturmrufer kommt ebenfalls um, mit einer Ausnahme: Der noch junge Drak'thul schafft es, die Höhle zu verlassen und lebt seitdem als Eremit auf dem Grab. Nachdem Illidan jedoch die Inseln versenkte, ist der Tod des letzten Sturmrufers recht wahrscheinlich.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki