Wikia

WoWWiki

Shattrath

Diskussion0
1.826Seiten in
diesem Wiki
Shattrath ist die Hauptstadt der Scherbenwelt. Während der Burning Crusade Ära war sie gut besucht nun ist sie
The burning crusade map shattrath city
eine Geisterstadt. Man braucht das Addon um die Stadt zu besuchen.Sie liegt in den Wäldern von Terokkar und ist die Heimat der Fraktionen Unteres Viertel, Sha'tar, den Aldor und den Sehern. Mit Patch 2.4 kam noch die Offensive der zerschmetterten Sonne dazu.

GeschichteBearbeiten

Shattrath war bis zum Aufstieg der Horde die Hauptstadt der Draenei. Deshalb liegt Auchindoun in ihrer Nähe. Die Stadt war das letzte Ziel der Horde die von Kil'Jaeden die Mission hatte die Draenei zu vernichten, nach ihrer Eroberung wurde die Stadt sich selbst überlassen.

Bis die Naaru unter A'dal nach Shattrath kamen, sie fanden die Stadt aber nicht komplett verlassen, der Priesterorden der Aldor hatte sich dort niedergelassen und die Tempel und andere Ruinen wieder zu errichten.Durch die Botschaft der Naaru die Legion vernichten zu wollen wuchs der Orden schnell an.

Shattrath wurde bald zu Heimat der Bewohner der Scherbenwelt die Genug von den Konflikten der Schrebenwelt hatten und einfach in Frieden leben wollen. Zu den Bewohnen der Stadt zählen: Mag'har, Verlorene, Draenei, Hochelfen, Blutelfen, Arakkoa, Menschen, Orks, Verlassene, Trolle, Zwerge, Goblins, Zerschlagene und Goblins.

Doch bald drohte der Stadt erneute Gefahr, nicht etwa durch die Legion sondern Illidans Armeen, dieser wollte keinen anderen Herrscher neben sich und keine Wesen die ihm nicht dienen in der Scherbenwelt haben.Die Angreifer, die Seher,ein Blutelfenorden, legten ihre Waffen jedoch nieder, ihr Anführer Voren'thal wollte mit A'dal spechen. Er sah nicht den Wege Illidans oder Kael'thas als Lösung, sondern die Lehren der Naaru.

Zwar waren die Aldor nicht von den Blutelfen begeistert, doch die Bedrohung durch Illidan und die Weisheit der Naaru brachte sie dazu ein Bündnid zu schließen und unter der Führung des Naaru Xi'ri im Schattenmondtal den Schwarzen Tempel stürmen. Das gelang und der Verräter wurde getötet. Die nächste Bedrohung war Gewaltig und zwang die beiden Organisationen den Orden der Offensive der zerschmetterten Sonne.

Dieser Orden wollte den wahnsinnigen Plan Kael'thas Kil'Jaeden nach Azeroth mit der Hilfe des Sonnenbrunnens zu holen. DIeser Plan konnte verhindert werden, der Brunnen konnte gereinigt, Ki'Jaenden zurück gedrängt und Kael'thas getöt werden.

Da es für die Scherbenwelt keine Bedrohung mehr gab, zogen die Abenteurer Richtung Nordend um eine alte Bedrohung Azeroths zu vernichten...

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki