Wikia

WoWWiki

Schwarzfelsclan

Diskussion0
1.915Seiten in
diesem Wiki
Der Schwarzfelsclan war der führende Clan während des ersten und zweiten Krieges. Während dieser Zeit war
260px-Blackrock-clan
er der größte und mächtigste Orcclan. Nach dem zweiten Krieg ist der Clan zerbrochen: ein Teil beschwört Dämonen, der andere Teil dient unter den Schwarzfaustbrüdern der Dunklen Horde.

Die Geschichte des Clans Bearbeiten

Vor den KriegenBearbeiten

wurde der Clan von Schwarzfaust geführt, dessen Stellvertreter war Orgrim Schicksalhammer. Schwarzfaust viel bald der Manipultaion und Korruption unter Gul´dan und dem Schattenrat zum Opfer. Bald wurde der Clan berüchtigt für seine Hexenmeister.

Der erste KriegBearbeiten

Gemeinsam mit den anderen Clans der Horde wurden die Truppen Sturmwinds' in einem 5 Jahre lang währenden Krieg geschlagen, die Stadt wurde geplündert und das Land und die Bevölkerung abgeschlachtet.

Der Zweite KriegBearbeiten

In diesem Krieg konnte der Clan einige bedeutende Siege über die Allianz erringen. Hier fand auch der Führungs wechsel statt, Orgrim Doomhammner Tötete Schwarzfaust und Vernichtete den Schattenrat doch Gul`dans Verrat zwang Orgrim einige Orcs hinter dem Verräter her zu schicken. DIese Maßnahme schwächte den Clan und kostete der Horde den Sieg und die Eroberung über Lordaeron. Endgültig zerschlagen und vernichtet wurde der Clan während der letzten Schlacht am Schwarzfels. Schicksalshammer wurde geschlagen, gefangen genommen und nach Unterstadt gebracht. Einige freie Orcs kehrten zurück und begannen die Schwarzfelsspitze wieder aufzubauen. EInge Orcs blieben der alten Horde treu und vererhrten Dämonen und genossen den Blutrausch. In den Jahren nach dem Krieg begannen sich die Orcs wieder zu erholen.

Der dritte KriegBearbeiten

In den Jahren zwischen den Kriegen wurde der Clan zu einem immer größer werdenden Ärgernis für die Allianz, denn die dämonverehrende Streitmacht emtnführte immer wieder Menschen aus Dörfern. Sie opferten sie der Legion, denn die Hexenmeister sahen ihr kommen(was auch tatsächlich bald eintraf). Sie besaßen auch ein Dämonentor. Jedoch wurden dIese Orcs dann von der Geißel abgeschlachtet, damit diese das Tor nutzen konnte. Ein anderer Teil folgte Thrall und dem Schamanismus. Orgirm Schicksalshammer wurde Thralls Mentor und Freund. Zusammen befreiten sie einige intenierungslager, bis Orgrim getötet wurde.

Einige Orcs wollten aber nicht der neuen Horde dienen und schlossen sich der dunklen Horde unter Rend und Maim Schwarzfaust an, die von der Schwarzfelsspitze aus Angriffe auf Horde und Allianz ausführten Diese Horde ist aber nicht mehr ihr eigener Herr, sondern der Schwarze Drache Nefarian, Sohn des Todesschwinge, unterwarf den Clan.

Mists of PandariaBearbeiten

Nach Todesschwinges und Nefarians Tod und dem Zusammenbruch des Schattenhammerclans ist der Clan wieder Herr seiner Selbst.Die Orcs haben Sich der Horde wieder angeschlossen.Ihre dunklen und schrecklichen Methoden ist Garrosh Höllschrei recht, mit den Kräften der Schwarzfelshexenmeister und den Techniken der Überwachung führen die Schwarzfelsen in den Kor'kron eine Geheimpolizei.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki