Wikia

WoWWiki

Orgrimmar

2.157Seiten in
diesem Wiki
Kommentare0

Orgrimmar ist die Hauptstadt der Orcs. Sie wurde im Norden Durotar gegründet und ist der Sitz des Kriegshäuptling Vol'jin. Wie bei jeder Hauptstadt gibt es hier ein Auktionshaus, eine Bank und Lehrer für Klassen und Berufe. Orgrimmar wurde im Zuge des Kataklysmus erweitert, befestigt und ausgebaut und stellt mittlerweile ein imposantes Bollwerk dar.

Geschichte

Gründung

Während des Dritten Krieges führte Thrall seine Orcs nach Kalimdor und fand Zuflucht in dem Land Durotar - benannt nach seinem Vater, Durotan. Mit Hilfe der dort ansässigen Tauren erbauten die Orcs die Stadt Orgrimmar am Fuße des Gebirges, welches Durotar von Azshara trennte. Der Berg im Rücken der Stadt stellt eine natürliche Festung dar. Maßgeblich an der Gründung waren der Goblin Gazlowe, General Nazgrel und Thralls Lehrmeister Drek'Thar beteiligt. Rexxar setzte sich besonders für die Orcs und die Stadt ein: Er verhinderte eine Invasion der Truppen von Kul Tiras mit Hilfe von Chen Sturmbräu und Cairne Bluthuf.

Anfangs bestand Orgrimmar aus nicht mehr als einer Handvoll Zelten, behelfsmäßigen, hölzernen Palisaden und ähnelte mehr einem provisorischen Lager. Nach und nach wurde sie zu dem zentralen Knotenpunkt der Horde, inklusive Stadtteilen für Trolle, Tauren und sogar Verlassene.

Orgrimmar in World of Warcraft

Besucher der Stadt können diese durch die mächtigen Pforten oder den Westeingang nahe Eschental betreten. Zudem befinden sich Windreiter und Zeppelin-Landestellen in der Stadt.

Befestigung unter Garrosh Höllschrei

Nach dem Krieg gegen den Lichkönig Arthas greifen Feuerelementare die Stadt an. Thrall gelingt es diese zurück zu schlagen, jedoch muss er zu einer Maßnahme greifen die ihn selbst anekelt: Er musste den Elementaren seinen Willen aufzwingen. Er reist nach Nagrand um von den dortigen Schamanen mehr über den Aufruhr der Elemente zu erfahren und übergibt das Kommando der Stadt an Garrosh Höllschrei.

Kaum hat Thrall das Land verlassen, beginnt Garrosh mit gewaltigen Umbauarbeiten. Die Außenmauern werden mit schwarzem Stahl verstärkt, riesige Stacheln sollen vor Invasoren schützen. Cairne Bluthuf merkt an, dass die Stadt mehr der Höllenfeuerzitadelle ähnelt als einer Stadt der Horde und versucht mit Garrosh zu sprechen. Nach einem Hinterhalt des Schattenhammerclan fordert Cairne ein Duell, welches er durch Verrat von Magatha Grimmtotem verliert und stirbt. Sein Sohn Baine Bluthuf übernimmt die Führung der Tauren von Donnerfels aus.

Der Kataklysmus

Cata orgrimmar evening 01.jpg

Thrall ist nicht nach Orgrimmar zurückgekehrt, sondern heilt die geschundene Welt Azeroths am Mahlstrom. Garrosh hat den Umbau Orgrimmars abgeschlossen. Die Stadt teilt sich in verschiedene Bereiche:

Mists of Pandaria

Garroshs Tyrannei

Garrosh Wahnsinn bricht völlig aus. Er errichtet mit den Kor'kron eine Art Geheimpolizei, nutzt Goblins als Zwangsarbeiter, verhaftet Trolle und Tauren und unterdrückt jede Opposition. Schließlich läßt er von Dunklen Schamanen die Elemente brechen und zwingt sie ihm zu dienen. In Garrosh Vision besteht die wahre Horde nur aus Orcs, alle anderen Rassen existieren nur, um dieser zu dienen. Dabei schreckt er auch nicht davor zurück, mit Protodracheneiern zu experimentieren. Seine Anhänger und dunkelsten Geheimnisse versteckt er in den Höhlen unter Orgrimmar, dem Flammenschlund.

Angriff auf Verbündete

Da Garrosh nur die Orcs als einzig reine Rasse sieht, zögert er nicht die Verbündeten der Horde anzugreifen. Seine Kor'kron-Krieger greifen das Dorf Sen'jin an. Ziel ist es, den Trollhäuptling Vol'jin auszuschalten. Der Angriff scheitert dank der Hilfe von Thrall und Chen Sturmbräu. Vol'jin führt seine Armee aus Trollen und Tauren zum Klingenhügel

Die Belagerung von Orgrimmar

Vol'jin und Baine Bluthuf bereiten den Angriff auf Orgrimmar vor und belagern die Stadt. Mit Hilfe von Jaina Prachtmeer, Varian Wrynn, Sylvanas Windläufer und Lor'themar Theron gelingt es, Garrosh fest zu setzen. In seinem Wahnsinn hat er sich der Macht eines Alten Gottes zu Nutze gemacht. Die Anführer von Allianz und Horde beschließen, dass Garrosh vor ein Gericht in Pandaria gestellt werden soll. Vol'jin wird der neue Kriegshäuptling der Horde.

Stadtteile (Täler)

Tal der Stärke

  • Auktionshaus
  • Festung Grommash
  • Bank
  • Der zerbrochene Hauer (Gasthaus)
  • Berbaulehrer
  • Schmiedelehrer
  • Axthändler
  • Waffenhändler
  • Gemischtwarenladen
  • Waffenhändler
  • Halle der Champions (PVP-Ausrüstung)

Das Tal der Stärke ist das poltische Zentrum Orgrimmars. Der mächtige Fernreiseturm Orgrimmars ist der neuen und gut befestigten Festung Grommash gewichen. Hier führte Garrosh Höllschrei unter Anleitung und Beratung der Botschafter der Horde sein Volk. Um die Festung herum gibt es alles was Besucher für ihren täglichen Bedarf benötigen: Ein Unterschlupf für die Nacht, Werkstoffe, Waffen und Rüstungen. Die Goblins haben jene Bereiche übernommen, wo Gold durch ihre Finger wandert: das Bankwesen und das Auktionshaus.

Die Gasse

Orgrimmar 057.jpg
  • Schneiderlehrer
  • Lederverarbeitungslehrer
  • Alchemietrainer
  • Orgrimmar Waisenhaus
  • Taschenhändler
  • Kochlehrer (obere Ebene)
  • Inschriftenlehrer
  • Kräuterkundelehrer
  • Umschmieden
  • Transmogrifizierer
  • Leerenlager

Die Gasse ist die Straße für alle, die einen Beruf erlernen oder einfach nur einkaufen müssen. Um Besuchern und sich selbst einen Gefallen zu tun, haben die Anwohner mächtige Lederplanen über die Straße gespannt, welche die ganze Gasse in Dunkelheit hüllen und so Diskretion ermöglicht.

Tal der Ehre

Orgrimmar 065.jpg
  • Bank
  • Auktionshaus
  • Gasthaus
  • Bergbau und Schmiedelehrer
  • Juwelenschleiferlehrer
  • Kriegerlehrer
  • Jägerlehrer
  • Mönchlehrer
  • Reitlehrer
  • Reitwölfe
  • Portal nach Pandaria

Im Tal der Ehre leben die Krieger und Jäger Orgrimmars. Im Ring der Ehre werden Gladiatorenkämpfe oder Kampfklubveranstaltungen abgehalten. Es ist der einzige Bereich, der einen See und damit die lokalen Fischer enthält. In der Halle der Tapferen beratschlagen Kriegerlehrer und Schlachtmeister ihre nächsten Schritte gegen die Allianz. Trainingspuppen bieten Helden die Möglichkeit Muskeln oder Zauber zu stärken. Auf einer Anhöhe trainieren die Jäger und Reitlehrer ihre Wölfe. Am See haben Ji Feuerpfotes Houjinpandaren ihr Camp eingerichtet. Ihre Schildkröten scheinen sich im Wasser wohl zu fühlen. Außerdem gibt es hier ein Portal nach Pandaria.

Kluft der Schatten

Orgrimmar 088.jpg
  • Hexenmeisterlehrer
  • Schurkenlehrer
  • Magierlehrer
  • Portallehrer
  • Flammenschlund

In dieser dunklen Höhle fühlen sich die in der Gesellschaft und Kultur der Orcs eher unbeliebten Hexenmeister und Schurken wohl. Händler wissen das und bieten entsprechende Ware an. Auch die Magier der Orcs sind hier heimisch. Ein Portal bringt Abenteurer zum dunklen Portal. Hier lernt man auch Portale nach Orgrimmar zu erschaffen. Dieses Höhlensystem führt Spieler in den Flammenschlund.

Tal der Weisheit

Valley of Wisdom Cata.jpg
  • Priesterlehrer
  • Paladinlehrer
  • Kriegerlehrer
  • Druidenlehrer
  • Schamanenlehrer
  • Bank
  • Westlicher Erdschrein

Das Tal der Weisheit war einst die Heimat von Thralls Festung Grommash und den Überresten von Mannoroth. Doch Garrosh hat die Festung abgerissen und Mannoroths Gebeine, also den Erfolg seines Vaters zu seinem eigenen gemacht und sich die Hauer auf die Schultern gepackt. Die Tauren haben das Tal begrünt und hier Zelte und Totems errichtet. Der recht junge Clan der Sonnenläufer unterweist hier willige Schüler. Ebenso werden hier die altbekannten Klassen der Tauren unterichtet.

Tal der Geister

Valley of Spirits Cata.jpg
  • Schamanenlehrer
  • Kriegerlehrer
  • Schurkenlehrer
  • Jägerlehrer
  • Druidenlehrer
  • Inschriftenkundelehrer
  • Magierlehrer
  • Kräuterkundelehrer
  • Gasthaus
  • Bank
  • Kochkunstlehrer

Die Trolle haben das Tal der Geister zu ihrem Zuhause gemacht. Sie haben dieses nach dem Weltenbeben sehr feuchte Gebiet mit Brücken überspannt und Hütten errichtet. Voodoomasken sorgen für ein heimisches Gefühl. Magiernutzer und körperliche Kämpfer bewohnen jeweils eine eigene Behausung. Entsprechende Händler befinden sich ebenfalls dort.

Goblinslums

Goblin slums.jpg
  • Schneiderlehrer
  • Gasthaus
  • Schurkenlehrer
  • Magierlehrer
  • Hexenmeisterlehrer
  • Kochlehrer
  • Jägerlehrer
  • Erste Hilfe Lehrer
  • Reitlehrer mit Trikes
  • Schamanenlehrer
  • Ingineurskunstlehrer
  • Schmiedelehrer
  • Bergbaulehrer
  • Krierlehrer
  • Bank

Einst lebten die Dunkelspeertrolle in einem größerem Haus in diesem Bereich. Da Garrosh nicht so recht wusste, was er mit den kleinen aber unberechenbaren Goblins anstellen sollte, überließ er ihnen dieses Gebiet, während die Trolle weiter östlich siedelten. Kaum angekommen wurde es dreckig, laut und katastrophal.

Orgrimmar Luftweg

250px-Orgrimmar Skyway.jpg
  • Flugmeister
  • Windreiterverkauf
  • Fluglehrer
  • Zeppelin nach Nordend (Kriegshymnenfeste)
  • Zeppelin nach Unterstadt
  • Zepellin nach Donnerfels
  • Zeppelin nach Grom'gol
  • Rüstmeister von Orgrimmar, Dunkelspeertrolle und Bilgewasserkartell

Durch zwei mächtige Aufzüge können die Klippen Orgrimmars erreicht werden. Hier kommt jeder an der die Stadt nicht am Boden erreicht hat oder sie über die Luft verlassen will.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki