Wikia

WoWWiki

Medivh

Diskussion0
1.891Seiten in
diesem Wiki
Medivh
Medivh, Sohn von Aegwynn, war der letzte Wächter von Tirisfal, ein Titel, der nur einer sehr mächtigen Person vom Rat von Tirisfal verliehen wird, um die Brennende Legion in Azeroth zu bekämpfen. Von Geburt an war er vom Dämonenlord Sargeras besessen, der ihn dazu benutzen wollte um Azeroth zu erobern. Medivh öffnete zusammen mit dem orcischen Hexenmeister Gul'dan das Dunkle Portal, durch das die Orcs ihren Angriff auf Azeroth begannen. Wenig später wurde er von einer Gruppe seiner Freunde getötet, den Söhnen Lothars, angeführt vom Erzmagier Khadgar. Wenig später, während des Dritten Krieges, kehrte Medivh als Geist zurück und führte die sterblichen Rassen in die Schlacht am Berg Hyjal, in welcher die Orcs, Menschen und Nachtelfen den Dämon Archimonde besiegten.

Jene, die Medivh zum Hyjal zitierteBearbeiten

Medivh rief viele auf, das Land Kalimdor anzusteuern, namentlich:

Sein erster anerkannter LehrlingBearbeiten

Die Kirin Tor hatten Medivh stets vereehrt und hatten oft versucht, Schüler zu ihm zu schicken, die dann von ihm lernen sollten.

Es blieb lange erfolglos, bis Khadgar kam.

Medivh erkannte schnell, das Khadgar etwas besonderes war und machte ihn, nach kurzer Zeit zu seinem Freund und Vertrauten, wobei dies ironisch ja fast schicksalshaft war, da Khadgar auf zwergisch "Vertrauen" hieß. Khadgar gewöhnte sich an die Launen von Medivh und an die Visionen, die ihn hin und wieder heimsuchten. Seine meiste Zeit verbrachte er in der Bibliothek des Turmes Karazhan (Medivhs Heimstätte), zum Einen beauftragt von Medivh selbst dort für Ordnung zu Sorgen, zum Anderen da einige seiner alten Lehrmeister in Dalaran sich erhofften Informationen über bestimmte Themen in Medivhs privater Sammlung zu finden.

Nach einiger Zeit deckte Khadgar das dunkle Geheimnis Medivhs auf, das in diesem die Seele des Bronzetitanen Sargeras schlummerte und ihn zeitweise kontrollierte, und verhalf gegen Ende des ersten Krieges seinen besessenen Freund und Meister zu töten.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki