Fandom

WoWWiki

Kult der vergessenen Schatten

2.308Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Der Kult der vergessenen Schatten ist eine korrumpierte Neuinterpretation der Lehren der Kirche des heiligen Lichts und damit Hauptreligion der Verlassenen.Er wird aber
Tcg-series6-087-large.jpg
auch von Ahängern und Schattenpriestern prakitziert.Es handelt sich dabei um eine Religion des göttlichen Humanismus.




Einführung

Verlassene die zu Lebzeiten den Lehren des Lichts gefolgt sind änderten ihre Ansichten als Sie als Untote "wiedererwachten".Ehemalige Priester der Kirche verloren im Untod ihren Glauben.Sich verloren und verletzt fühlend gründeten diese Priester eine neue Religion,ähnlich der Alten,eine selbstinzienierte neue Version.Durch die Schatten wurde die Philosophie verdreht.Es geht nun um den Gewinn von Macht und den Wunsch Leben und Tod in eine Balance zu bringen.Viele der Ideale der Kriche gibt es auch im Kult,doch wurden diese in eine egozentrische Richtung verdreht.Der Kult wächst,besonders beliebt ist er unter Sylvanas Windläufers dunklen Waldläufern.Der Kult sieht Todesend als seinen Hauptsitz,hat aber auch eine Enklave im Kriegerviertel von Unterstadt.Dennoch ist der Kult noch nicht genügend organisiert um viel bewegen zu können.


Der Kult der vergessenen Schatten ist die dunkle Deutung der Kirche des heiligen Lichts und viele Verlassene suchen die Wahrheit und Trost in den Lehren des Kults.Sie schließen sich ihm aber auch aus vielen anderen Gründen an:Verlassene fühlen sich seit ihrem Untod allein und Ausgestoßen.Sie kommen zum Kult um Soilidarität und Zugehörigkeit zu finden.Andere fühlen sich vom heiligen Licht verraten und umarmen seinenen dunklen Bruder aus Trotz.Dann gibt es noch die Gruppe die den Wert und die Funktion der Lehren der vergessenen Schatten nützlich empfinden.Viele Verlassene sind im Kult,doch die meisten und mächtigsten unter ihnen sind die Priester.Diese steigen oft zu Lichtmördern und Schattenaszedenten auf.Viele dunkle Waldläufer sind dem Kult ebenfalls dienlich.

Die Seuche des Untods ist besonders brutal für jene die im Dienst des heiligen Lichts oder der Kriche standen.Ihre Existenz als Verlassener scheint für Sie besonders grausam und trostlos.Ihre Seelen sind hasserfüllt,wütend und verbittert.Sie hatten an das Licht geglaubt und nun Sind Sie von Schatten umgeben.Solche Verlassene haben den Kult der vergessenen Schatten gegründet.

Untote Priester glauben das Sie ihren Glauben an ihre neue Existenz anpassen müssen.Pragmaten unter den vergessenen Schatten glauben das Handlungen und Gefühle selbst das Universum ändern könnten.Es gibt keine Verbindung zwischen dem Selbst und dem Universum,und diese Bindung ensteht nur wenn Verlassene dem Universum ihre Gefühle aufzwingen.Daher kann ein Verlassener der seine Macht steigert kann Er daher große Veränderungen in der Welt bewirken.Verlassene Priester beziehen Sich daher auf diese Lehre und betrachten Sie als göttlichen Humanismus.

Der Kult der vergessenen Schatten spielt in der Gesellschaft der Verlassenen eine wichtige Rolle.Kurz nach der Bildung ihrer Kultur gab es eine massive Gegenreaktion gegen die Nekromanten.Nekromantie gilt den Verlassenen als Sklaverei und als verachtenswerte Waffe der Geißel.

Das größte Versagen des Kults ist die mangelnde Organisation.Es sind Dutzende Aufassungen der drei oder vier Tugenden sind vorhanden.Und keine zwei Priester können sich darauf einigen was man den Gläubigen sagen könnte,daher sind die Anhänger des Kults nur schwer zu bündigen.Eine Verlassenenstadt verfügt über mehrer Kultführer,und alle haben verschiedene Auffassungen was ihren Glauben betrifft,in der Regel sind sie zerstritten.

Ein besonders charismatischer und intelligenter Verlassener könnte den Kult zu einer Kriche vereinen.Eine Einheit philosophisch geeinter Verlassener könnte eine große Gefahr für die Kriche des heiligen Lichts darstellen.Schattenpriester könnten den Zugang zum Tod,Zerstörung und Macht bieten.

Geschichte

Organisation

Der Kult der vergessenen Schatten ist lose organisiert,die Hirachie basiert auf Macht und Erfahrung.Novizen erfüllen niedere Aufgaben,Schattenpriester dienen als Führer ganzer Gemeinden.Dunkle Priester herrschen wie Erzbischöfe über ganze Landstriche.Es gibt aber Außnahmen,denn der Kult ist noch nicht gefestigt.Lichtmörder sind Killer die ausgesendet werden um Feinde des Kults,aber auch Lichtanwender zu töten.Schattenaszedenten sind zu schemenhaften Wesen geworden die als Killer,Spione oder Priester dienen.

Die drei Tugenden

Der Kult der vergessenen Schatten predigt drei Tugenden: Respekt, Ausdauer und Kraft.

Respekt

Das Universum ist die physische Manifestation des Willens anderer. Somit ist für eine Person, um das Universum zu verunglimpfen ist es, die persönliche Macht Anderer zu ignorieren. Dies ist nicht nur respektlos sondern auch gefährlich. Ein Anhänger des vergessenen Schatten muss seine persönliche Macht, um seinen Willen auf der Welt ausüben zu können entwickeln, sondern  zu viel Macht zu wollen bringt ihn in Konflikt mit anderen, stärkeren Wesen. Nur ein törichter Anhänger versucht, seinen Vorgesetzten sofort herausfordern. Respekt gewährleistet ein gewisses Maß an Selbstschutz.

Zähigkeit

Anhänger des vergessenen Schatten stellen noch größere Gruppenin der Tugend der Hartnäckigkeit. Es mag auf den ersten Blick unmöglich für eine Person, das Universum zu ändern, wenn unzählige andere versuchen, das Gleiche umgeben ihn zu tun. Durch unerschütterliche Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit aber, können sie triumphieren.

Macht

Macht ist die dritte Tugend des vergessenen Schatten, und die am schwierigsten zu erreichen. Ein Verlassener, der gierig nach Macht greift könnte ihn zu hart treffen oder sie  in dem Versuch Sie zu meistern,töten. Ein Verlassener, der der Verzweiflung erliegt und keine persönliche Macht sucht hat keinen Grund zu existieren; er sehnt sich nach nichts, wünscht sich nichts, er sitzt allein und sehnt sich nach seinem alten Leben. Laut dem Kult,  sind Verlassene, die nicht versuchen, sich zu verbessern  genauso gut noch Teil der Geißel sein. Das Streben nach Macht erfordert Vorsicht, Voraussicht, und eine subtile Note.

Andere Tugenden

Einige Gemeinden des vergessenen Schatten betrachten den Tod als eine vierte Tugend; die meisten halten ihn für Unter-kraft der Macht. Zusätzlich betrachten einige Mitglieder des vergessenen Schatten ihn als eine begrenzte oder verdrehte Version der Tugend der Barmherzigkeit (eine der Haupttugenden des Heiligen Lichts).

Tod

Ein Verlassener erreicht den Gipfel der Macht, als ein Meister des Tod selbst,. Diese Macht über den Tod erfordert die gleiche zarte Berührung einer anderen Macht. Ein Verlassener muss nicht wahllos töten, noch kann er den Tod von Schwachen zurückzuhalten. Ein mutwilliger Mord baut das Risiko auf Macht zu erlangen die er nicht kontrollieren kann oder von ihr übermannt zu werden . Es raubt ihm auch die Kraft eib Verlassener zu sein, wenn Er den ganzen Tag Tiere und andere Humanodie tötet droht Er keine Kraft mehr zu haben wenn eine echte Bedrohung ensteht. Ebenso ist ein Verlassener, der Barmherzigkeit  den Schwachen gegenüber zeigt und  auf regelmäßige Machtbeweisungen verzichtet baut den Ruf auf schwach zu sein. Dies zieht Feinde an und beleidigt den Kult. Er muss immer ein Gleichgewicht bewahren.

Mitgefühl

Trotz der Ansichten seiner Anhänger, besitzt der Kult einen Teil von Mitgefühl. Die Lebenden fürchten und verachten die Untoten,wer kann ihnen das verdenken? Der Kult versteht die Not der Verlassenen und möchte ihre Last ein wenig erleichtern. Dieses Mitgefühl erfüllt selbst die herzlosen Priester - obwohl die Mitgefühl zeigen sie nur zu anderen Verlassenen.

Aufstieg

Das ultimative Ziel der Praktizierenden des vergessenen Schatten ist, aufzusteigen. Der Aufstieg findet statt, sobald eine Person erreicht die vollständige Kontrolle über sich selbst und die Macht, den Tod zu überwinden. Ein Verlassener, der aufsteigt wird unverwundbar, unbesiegbar und ewig. Im Wesentlichen wird er ein Gott.

Der Kult der vergessenen Schatten lehrt, dass die Verlassenen von Azeroth waren zu schwach, um aufzusteigen. Ihre untoten Zustand ist ein Fluch, der auf von dieser Schwäche gebracht. Sobald die Forsaken lernen, sich selbst zu beherrschen und zu kontrollieren, die Welt um sie herum, schütteln sie ab diesem Fluch und werden, was sie immer hätte sein sollen. Wer auf dem Weg zum Aufstieg oft werden in aufsteigender Schatten.

Göttlichen Humanismus

Statt zu sehen, sowohl eine Selbst und ein Universum und versucht, eine Verbindung zwischen ihnen durch Mitgefühl zu erzeugen, das Passwort Schatten predigt eine viel Selbstorientierte Idee. Priester predigen, dass die Selbst Macht über das Universum, und das Universum dreht sich um das Selbst. Sie predigen, dass, wenn ein Untoter war stark genug, um aus dem Grab auf ihren eigenen freien Willen steigen, und zu fühlenden, die Untoten können sich durch die Erhöhung der Kontrolle über die Welt um sie herum und so zu mehr gottgleich zu stärken. Viele Priester überspielen, dieses Konzept "göttlichen Humanismus".

Göttlichen Humanismus ist das Konzept, dass die Selbst prägt das Universum. Im Wesentlichen jedes fühlende Wesen in der Welt ist eine winzige Gott, in der Lage, ihren Willen auszuüben, um kleine Veränderungen im Universum manifestieren. Ein kleines Beispiel der göttlichen Humanismus könnte so etwas Einfaches wie Stimmung zu sein. Das Heilige Licht lehrt, dass glücklich zu sein, muss man arbeiten, um das Universum besser, und die Anstrengung des reflektierenden Freude zurück durch die universelle Anleihespreads Glück. Stellt jedoch fest, dass eine göttliche Humanismus böse Person, die ihre Wut zeigt löst Wut in die um sie herum. Sie nicht einige unwesentliche Universum "da draußen" zu ändern - sie machen die Wahl und andere spüren, die Stärke ihrer Emotionen und sich selbst zu verändern. Kurz gesagt, das Heilige Licht lehrt, dass durch eine Änderung des Universums, die um Sie herum verändern Sie. Die vergessene Schatten lehrt, dass mit Ihrer Leistung können Sie die um Sie herum ändern und das Universum. Macht ist der Schlüssel, nicht einige mythische Bindung.

Gleichgewicht zwischen Licht und Schatten

Während die Untoten allgemein hasse Benutzer des Heiligen Lichts, werden von ihm verletzt, und haben gelernt, wie man die Schatten zu nutzen, sie auch zu predigen, dass es ein Gleichgewicht zwischen Licht und Schatten zu sein, und dass sie das Licht als auch lernen, aber nie vergessen, sie aus dem Schatten geboren wurden.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki