Wikia

WoWWiki

Kor'kron

Diskussion0
1.783Seiten in
diesem Wiki
Kor'kron elite pic
Blut und DonnerHinzugefügt von Blut und Donner
Die Wache der Kor'kron, oder einfach Kor'kron, ist eine Organisation innerhalb der Horde. Sie sind die Elitetruppe der Horde, und damit das Gegenstück der siebten Legion, und dienen dem Kriegshäuptling als persönliche Wache innerhalb der Festung Grommash in Orgrimmar.

Die Kor'kron dienten zuerst als Thralls Bodyguards. Sie scheinen vom ihm aufgebaut worden zu sein, als er den erlösten Schwertmeistern der Burning Blade eine neue Chance gab. Die Kor'kron sind lediglich den Anführern der Horde verpflichtet, ansonsten dienen sie nur ihren eigenen Anführern. Scheinbar gibt es in ihren Reihen Loyalisten, die nur Thrall treu ergeben sind. Diese halfen ihm dabei, die Goblins in die Horde zu bringen.

Ein Teil der Kor'kron wurde in die Scherbenwelt geschickt. Dort bewachten sie das Lager Schattenmond im gleichnahmigen Tal. Von dort aus organisierten sie später Angriffe auf die brennende Legion und den Schwarzen Tempel, um Illidan Sturmgrimm und seine Truppen zu besiegen.

Die volle Schlagkraft der Kor'kron wurde im Krieg gegen den Lichkönig entfesselt. In Nordend dienten sie der Expedition der Horde. Ihre Basis lag an der Pforte des Zorns,"Angrathar": die Kor'kron Vorhut. Sie stand unter dem Kommando von Dranosh Saurfang. Zusammen mit des Menschen leisteten sie einen großen Teil im Kampf gegen Arthas.

Noch während des Kriegs wurden Teile der Kor'kron nach Unterstadt geschickt. Dort, nach der Schlacht an der
Kor'kron Overseer
STaRZHinzugefügt von STaRZ
Pforte des Zorns, kam es zu einem Putsch durch Varimathras und einigen Apothekern. Nach der Schlacht von Unterstadt achteten die Veteranen darauf, dass die Apotheker keine falschen Gemische mehr herstellen sondern im Sinne der Horde handeln. Diese Aufseher stehen unter dem Kommando von Bragor Blutfaust.

Nach dem Cataclysmus blieb Varok Saurfang in Nordend zurück. Mit einer Rumpfmannschaft soll er die Interessen der Horde auf Nordend vertreten. Nach dem Krieg ist es ihnen gelungen, gewaltige, reitbare Skorpione zu züchten. Diese geben sie nur an würdige Champions der Horde weiter. Die Kor'kron beteilligen sich an der Belagerung der Schattenhammerfestung und dem Mord an Cho'gall. Im Horde-Allianz Krieg kämpften sie oft gegen die siebte Legion.

Tides of WarBearbeiten

Mit Garroshs Machtantritt und nach Todesschwinges Tod gibt es eine fragwürdige Änderung in den Reihen der Kor'kron: der Schwarzfelsorc Malkorok übernimmt das Kommando. Dieser hat lange in der dunklen Horde gedient und einige ihrer Praktiken übernommen: er lässt jeden Bürger der Horde überwachen, und schlimmer, jeden, der an Garrosh oder seinen Entscheidungen zweifelt, inhafitieren, foltern und sogar töten.

Vorspiel zur BelagerungBearbeiten

Mit dem Aufstand der Dunkelspeertrolle und dem Wiedererscheinen Vol'jins auf den Echo-Inseln sowie dem Einfall der Allianz im Brachland sind die Kor'Kron aktiver geworden. Sie wissen, dass der Widerstand gegen Garrosh Höllschrei wächst und dass Sie von Feinden umringt sind. Sie haben alle Dunkelspeertrolle in Ogrimmar zusammengetrieben und haben ihre Schusswaffen auf sie gerichtet. Die Peons arbeiten unter Druck um Orgrimmar für eine bevorstehende Belagerung vorzubereiten.

Im Brachland beuten die Kor'kron die Ressourcen des Landes gnadenlos aus. Sie jagen die Herden bis zur Auslöschung und holzen jeden noch so jungen Baum ab.

Sie paktieren selbst mit den rätselhaften dunklen Schamanen, diese missbrauchen ihre spirituelle Magie um die Elemente zu versklaven und die Diener Garroshs zu stärken. Ferner stellen sich Kor'kron bereit, um von Garrosh in Sha verwandelt zu werden.

In Orgrimmar patroullieren Wolfsreiter der Kor'kron die Jagd nach Rebellen und Sympethisanten machen.Das Bankwesen wurde von der Kor'kron übernommen,voreingenommene und rassistische Orcs wollen das Gold der Horde nicht in gierigen Goblinhänden sehen. Auch die Hexenmeister haben es nicht leicht, mit Hilfe der Magier haben die Kor'kron diese festgesetzt.Trotz des Missbrauchs von Sha-Magie ist Hexerei weiterhin tabu.

Dennoch glaubt Thrall, dass nicht alle Kor'kron mit den Taten ihres neuen Kriegshäuptlings einverstanden sind.

Belagerung von OrgrimmarBearbeiten

Die Kor'kron schmeißen den Feinden ihres Kriegshäuptlings Garrosh Höllschrei alles Mögliche entgegen,seien es Soldaten,Magiewirker oder mechanische Waffen.Die beiden besten Generäle der Kor'kron,Nazgrim und Malkorok werden von den Angreifern vernichtet.

Als die Helden die Stadt betreten werden Sie Zeuge zahlreicher Kriegsverbrechen durch die Kor'kron: Sie haben Zivilisten in Häusern eingesperrt und diese angezündet.Goblins wurden auf Zielscheiben gebunden und als Messerwurfsziele missbraucht.Die Hexemeister wurden aufgespießt oder haben vergeblich Dämonen beschworen die die Kor'kron bekämpfen sollten.

Garrosh Höllschrei wird geschlagen und entmachtet.Neuer Kriegshäuptling wird Vol'jin,aber das Schicksal der Kor'kron bleibt ungewiss.

Bekannte MitgliederBearbeiten

Name Aufgabe Status Lage
Agmar Kommandant in Nordend,Hochlord Lebend Agmars Hammer,Drachenöde
Bragor Blutfaust Cäptain der Kor'kron in Unterstadt Lebend

Königliches Quartier,Unterstadt

Dranosh Saurfang Vorhutskommandant,Kriegsfürst Tot Kor'kron Vorhut,

Nordend

Gort Wachbefehlshaber Lebend Agmars Hammer,Drachenöde
Kraggosh Aufseher Lebend Apothekarium,Unterstadt
Or'barokh Kommandant in der Scherbenwelt,Hochlord Lebend Schattenmond,Schattenmondtal
Valnok Windzürner Kommandant Lebend Agmars Hammer,Drachenöde
Varok Saurfang Hochfürst Lebend Kriegshymnenfeste,Boreanische Tundra
{C

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki