Wikia

WoWWiki

Kirche des heiligen Lichtes

Diskussion0
1.828Seiten in
diesem Wiki
70px-Benedictus Hat
Die Kirche des heiligen Lichts oder Kirche des Lichts ist eine große Religionsgemeinschaft in World of Warcraft. Sie hat 800.000 Mitglieder und ist auf seiten der Allianz zu finden. Aber auch Reste auf Seiten der Horde.Sie verehrt das Licht, eine unbekannte Art der heiligen Magie.

MissionBearbeiten

Die Kirche des heiligen Lichts sieht Es als ihre Aufgabe die frohe Botschaft und die Weisheit des heiligen Lichts auf ganz Azeroth,aber auch der Scherbenwelt zu verbreiten,dazu sind ihre Diener,die Priester und Paladine immer unterwegs.Sie sehen es als Teil ihrer Aufgabe Häuser für die Bedürftigen zu bauen,Familienstreits zu schlichten und die Feinde der Lichtgläubigen zu vertreiben.Die Mission der Kirche kommt absolut von Herzen und will wirklich nichts anderes als ihre Religion, ein Glauben der Alle froh macht, zu verbreiten.

GeschichteBearbeiten

UrsprungBearbeiten

Ob das heilige Licht die Menschen gefunden hat, oder ob Sie es gefunden haben ist nicht überliefert.Schon lange vor dem ersten Krieg glaubten die Menschen an das heilige Licht, eine gutmütige Macht die die Menschen dazu inspiriert Anderen zu helfen und jene zu beschützen die in Not sind.

Da diese Philosophie Studium und Betrachtung beinhaltet,werden oft Bücherreien in der Nähe der Kirchen errichtet.Als die Kirchen wuchsen, wuchsen logischerweise auch die Orte des Lernens.Vermutlich gab es verschiedene Kirchen und Sekten die irgendwann zusammenarbeiteten und damit die Kirche des heiligen Lichts gründeten.

Die Kirche im ersten KriegBearbeiten

Während des ersten Krieges kämpften die Priester und Kleriker Sturmwinds gegen die dämonische Horde.Sie stärkten die Krieger mit ihren Gebeten und kümmerten sich um die Verwundeten und beteten für Sterbenden und Toten.Bedauerlicherweise war ihre Zahl nicht hoch genug um den Krieg entscheidend zu beeinflussen.Die wehrlosen Kleriker von Nordhain wurden von der Horde abgeschlachtet.

Die Kriche im zweiten KriegBearbeiten

Auch das Oberhaupt der Kirche, Alonsus Faol folgte König Therenas' Ruf nach Lordaeron.Er schenkte Anduin
369px-Paladin
Lothars Worten Gehör und beschloss der frisch gegründeten Allianz von Lordaeron zu helfen, auch war ihm das grausame Schicksal der Kleriker nicht entgangen.Er ließ Priester im Kampf ausbliden und weihte Sie in "seiner" Kapelle in Stratholme zu den ersten Paladinen.Diese heiligen Krieger wurden im Orden der Silbernen Hand untergebracht.

Die ersten Paladine waren: Uther Lichtbringer,Turalyon,Gavinrad,Tirion Fordring und Saidan Dathrohan.

Da Ihm Uther Lichtbringers Glauben etwas verunsicherte,erwählte Anduin Lothar den jungen Turalyon zu seinem Stellvertreter.Dieses Vertrauen sollte Sich lohnen, der am Anfang unsichere Paladin führte Armeen der Allianz erfolgreich in entscheidenen Schlachten wie von Quel'thalas und der Hauptstadt.

Die Paladine sollten Sich als Kriegsentscheidend herausstellen.Durch ihre heilige Magie waren sie den untoten Todesrittern der Horde mehr als ebenbürtig.Als Lothar von Orgrim Schicksalshammer geschlagen wurde, endeckte Turalyon seine Verbindung zum Licht und konnte den Kriegshäuptling verhaften.Nach dem Krieg wurde er zum neuen Oberbefehlshaber der Allianzarmee,er führte die Söhne Lothars auch in die Scherbenwelt.

Der dritte KriegBearbeiten

Trotz der totalen Auslöschung der Ritter der silbernen Hand und dem Verlust der heiligen Städten in Lordaeron, so wie dem Verlust zahlreicher Anhänger, betrachten einige den Krieg als das Beste was der Kriche je passiert ist.Die Kirche gab zahlreiche ihrer alter Traditonen und Ansichten auf.Einige junge Priester glauben das die Kriche die Chance ergiffen hat und Reformationen begonnen hat.Sie ist von ihrem Weg der drei Tugenden abgekommen und fokussiert Sich wieder mehr auf ihre eigentlichen Lehren und Aufgaben, So hoffen Sie das die älteren Priester wieder auf den Weg der Tugend des Lichts zurückkehren.

Die Kirche ist auf einem Weg der Erneuerung, die Texte die der Kirche verloren sind werden wiederbeschafft und neu aufgeschrieben.Dennoch ist die Kirche stärker denn je, und ist bereit gegen die Geißel und alles Böse in der Welt zu kämpfen.Viele Seelsorger und Paladine schließen sich der Argentumorgansiationen und dem von der Kirche abgelehnten Scharlachroten Kreuzzug an.

CataclysmBearbeiten

Niemand geringeres als Erzbishof Benedictus ist der Vater des Zwielichts, das Oberhaupt des Schattenhammerclans.Er versucht vergeblich Thrall an der Vervollständigung der Drachenseele zu hindern.Im Wyrmruhtempel findet Er kurz vor seinem Meister Todesschwinge sein Ende.In Sturmwind angekommen berichten Helden vom Verrat des Erzbishofs.Doch die Kirche kann(oder will) diese Geschichten nicht glauben und so behaupten Sie bis heute das Benedictus auf einer Mission in Nordend ist.

Säuberung in DalaranBearbeiten

Die Kriche unterstützt stolz die Allianz.Kleriker kämpfen in Dalaran gegen die Sonnenhäscher.

OrganisationBearbeiten

Als Oberhaupt der Kirche des heiligen Lichts dient der Erzbishof.Er wird von einem Konzil aus Bishöfen beraten.In der Regel war der Erzbishof selbst ein Bishof der von den Anderen erwählt worden ist, das bleibt Er so lange bis Er stirbt oder von seinem Amt zurücktritt und herabgestuft wird.Die Bischöfe beraten aber nicht nur,sie verwalten verschiedene Regionen,in den meisten Fällen einen ganzen Kontinent,andere hingegen "nur"Städte oder Landstriche.Sturmwind hat also einen Bischof, als auch Nordend.Die Priester unterstehen dem Bischof und erledigen die Öffenlichkeitsarbeit: andere heilen,in Religion unterrichten und natürlich beten.Es gibt auch Laienpriester, jene die nicht beten und in einem Orden sind, sie kümmern Sich um die Krichen und Kathedralen und das darum liegende Gebiet.

Die Kirche kann nur dank Spenden vieler ihrer Aufgaben erfüllen.Priester,Kleriker,Bischöfe, alle brauchen Nahrung.Um diese zu erzeugen besitzt die Kirche Felder und Bauernhöfe.Die Klöster verfügen oft über eigene Felder um Sich selbst zu versorgen,dort ziehen Mönche und Priester Feldfrüchte hoch, den Überfluss verkauft Sie jedoch um an andere benötigte Ressourcen zu erwerben.In einigen Regionen vermieten Sie diese an Farmer und Geschäftsleute, Profit hat die Kriche aber nie im Sinn, vielmehr geben Sie die Nahrung an Hungernde.Es zeigt das Kirchenmitglieder nur Gesundheit und Farmarbeit im Sinn haben und dass Sie gute Leute sind.

Vor der Ankunft der Horde verfügte die Kirche des heiligen Lichts über die Abtei von Nordhain im Königreich von Azeroth und den Tempel des Lichts in Stratholme,Lordaeron.Nach dem zweiten Krieg kam noch die mächtige Kathedrale des Lichts in Sturmwind hinzu.Der Tempel in Lordaeron wurde von der Geißel vernichtet,die niedergebrannte Abtei wurde nach der Niederlage der Horde wieder aufgebaut,stellt aber lediglich einen Außenposten der Kathedrale dar.

In der Kathedrale des Lichts befindet Sich die "Regierung" der Kirche, hier lebt der Erzbischof mit seinem Beraterstamm.

Gruppen in der KircheBearbeiten

  • Bruderschaft von Nordhain
  • Ritter der silbernen Hand(beinahe ausgelöscht)

VerbündeteBearbeiten

  • Allianz
  • Argentumdämmerung
  • Argentumkreuzzug

MitgliedschaftBearbeiten

Jeder kann dem Pfad des heiligen Lichts folgen, und jeder, der glaubt, ist deshalb in der Kirche wilkommen. Die Kirche macht keinen Unterschied unter den Rassen ,denn schon lange beten Hochelfen und Eisenschmiedenzwerge das Licht an.

Dadurch, dass jeder Mitglied werden kann, kann theoretisch jeder ein Priester werden, doch der Weg ist lang, hart und
260px-Lady Courtney Noel TCG
schwierig. Als Erstes kommen Unterichtsstunden, Priester bringen den Lehrlingen alles über die Geschichte, Prinizipen und Aktivitäten der Kirche bei. Besteht der Schüler diesen ersten Lehrgang, beginnt Phase 2 der Ausbildung, persönliche Unterweisung durch einen Priester, Gebete und andere Riten lernen. Viele Lehrlinge werden Laienpriester, sie arbeiten während ihrer Ausbildung für die Kirche. Währendessen können viele Jahre vergehen, es dauert so lange, bis sich der Schüler bereit fühlt. Dann kommt es zu einem persönlichen Gespräch mit einem Bischof und einem längeren Aufenthalt in einem Kloster, das kann Jahre oder Monate dauern, weg von allen anderen, nur mit Brüdern und Schwestern des Glaubens. Während der Zeit im Kloster kommt es meist zum ersten Kontakt mit dem Licht. Hat der Lehrling seinen Glauben gefunden und scheint noch immer geeignet, beschließen die Klosteroberen die Weihe des Neulings. Nach der Aufnahme als Priester gehört das Leben des Neulings der Kirche. Ein Rat aus Priestern entscheidet nun, wofür er oder sie am besten geeignet ist – ob er in der Stadt predigen und beten darf oder ob es besser wäre, ihn aufs Land zu schicken. Die meisten Priester dienen bis zu ihrem Tod der Kriche. Mit ihrem fortschreitenden Alter erledigen Priester weniger körperliche Arbeit und sitzen mehr hinter dem Schreibtisch. Einige Priester verlieren jedoch ihren Glauben und verlassen die Kirche.

Zeigt ein Priester Talent in Politik und Religion, kann er bis zum Bischof aufsteigen.

FührerschaftBearbeiten

200px-Archbishop Benedictus TCG
Der Rat der Bischöfe hat viele Mitglieder, und nicht immer können Alle von ihnen an Ratstreffen teilnehmen.Viele kümmern Sich gut um ihre Regionen, sind jedoch während Ratstreffen ruhig und still und stimmen ohne ein Wort ab.Andere sind politscher,agressiver, sie wollen ihre Interessen durchsetzten und führen heftige Diskussionen.Diese haben ihre eigenen Fraktionen innerhalb des Rats gegründet und stellen neben dem Erzbischof die wahre Machtzentren der Kriche.Einige sagen das es drei Bischöfe sind die das Sagen haben und das der Erzbischof Mühe hat sie friedlich zu halten,denn Er will die Kirche nicht teilen.

Die drei TugendenBearbeiten

Die Philosophie des Lichts basiert auf drei Lehren,den drei Tugenden.Respekt,Beharrlichkeit und Mitgefühl.Die Tugenden werden in Lektionen und Lehrstunden an herangehende Priester weitergegeben.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki