Wikia

WoWWiki

Kael'thas Sonnenwanderer

Diskussion0
1.828Seiten in
diesem Wiki

"Die Festung der Stürme war nur ein Rückschlag!"

NPC: Prinz Kael'thas Sonnenwanderer
Volk:
Blutelf/Teufelsblutelf
Art:
Blutmagier
Zugehörigkeit:
Illidari/Kil'jaeden

Ehemalig Rat der Sechs

Ehemalig Magier der Kirin Tor

Ehemalig Silbermond

Geschlecht:
Männlich
Gesinnung:
A - Feindlich

H - Feindlich

Herkunft:
Uraltes Geschlecht der Blutelfenherrscher
Zone:
Festung der Stürme/Terasse der Magister
Gebiet:
Nethersturm/Quel'danas
Status:
Lebendig/Untot
NPC: Prinz Kael'thas Sonnenwanderer
Volk: Blutelf/Teufelsblutelf
Art: Blutmagier
Zugehörigkeit: Illidari/Kil'jaeden

Ehemalig Rat der Sechs

Ehemalig Magier der Kirin Tor

Ehemalig Silbermond

Geschlecht: Männlich
Gesinnung: A - Feindlich

H - Feindlich

Herkunft: Uraltes Geschlecht der Blutelfenherrscher
Zone: Festung der Stürme/Terasse der Magister
Gebiet: Nethersturm/Quel'danas
Status: Lebendig/Untot


Prinz Kael'thas Sonnenwanderer ist ein Blutelfenherrscher und Sohn von Anasterian Sonnenwanderer sowie Nachfahre des Anführers der Hochgeborenen im Exil, Dath'remar Sonnenwanderer.

GeschichteBearbeiten

Zeit bei den Kirin TorBearbeiten

Vor bis kurz nach dem Ausbruch der Seuche war Kael'thas Sonnenwanderer ein hochangesehener Mann innerhalb der Allianz und lehrte und studierte in den Hallen und Sälen von Dalaran. Er war der einzige Blutelf im Rat der Sechs und damit Kollege von Antonidas, Kel'Thuzad und weiteren Großmagiern. Desweiteren pflegte er Kontakte in verschiedenen Teilen Lordaerons und hatte direkten Umgang mit der jungen Jaina Prachtmeer. Er missbilligte ihre Affäre mit Arthas.

Ansturm der GeißelBearbeiten

Kurz nach der Zerstörung Dalarans durch Archimonde führte Kael'thas einige Blutelfen durch die Ruinen von Dalaran, um mehrere Arkane Spähposten wieder aufzurichten. Dabei saß ihm unablässig der nervige Großmarschall Garithos im Nacken.


Die NachtelfenBearbeiten

Während die Truppen von Kael'thas mit vielen Wagen durch den Silberwald ziehen, begegnen sie Maiev Schattensang und Tyrande Wisperwind, die sich auf der Jagd nach Illidan Sturmgrimm befinden und die Blutelfen ein Stück eskortieren. Als er von diesen erfährt, dass Illidan des "Dach der Welt" zerstören will, den eisigen Kontinent Nordend. Er hilft Maiev und Tyrande bei deren Vorhaben und trägt maßgeblich an der Verbannung von Maiev Schattensang durch Malfurion bei. Danach soll er auf Geheiß von Garithos mehrere arkane Spähposten in Dalaran und dem Umland wieder aktivieren. Er wird jedoch bei diesem Vorhaben von den Naga unter Lady Vashj untertützt. Doch als Garithos diese Geschichte hört, lässt er den aus seiner Sicht geistesgestörten Kael'thas einbuchten.

Inhaftierung in DalaranBearbeiten

Kael'thas in den Dungeons von Dalaran
Als Garithos die erstbeste Möglichkeit sieht, lässt der rassistische Menschenfürst den Prinzen ins sicherste Gefängnis dieser Zeit werfen; die Dungeons von Dalaran. Doch ihm kommt eine seltsame Verbündete zu Hilfe: Die Naga-Seehexe Lady Vashj schwimmt durch einen Abwasserkanal in Kael'thas' Zellenblock. Sie befreit ihn und zusammen schaffen es die beiden, vier Blutelfenoffiziere sowie etliche Priester, Zauberinnen und Zauberbrecher zu befreien. Dann, an der Oberfläche Dalarans, (hier gibt es in WC3:FT ein Geheimlevel), öffnet Vashj ein Portal, damit die Blutelfen sicher durchschreiten können.

Das Geheimlevel: Die Kreuzung können Spieler überspringen, aber es ist das erste storygebundene Tower-Defense-Level der Rollenspielgeschichte.


Die Suche nach IllidanBearbeiten

Da der Sonnenbrunnen zerstört ist, führt Vashjs Portal die Blutelfen und ihre neuen Alliierten, die Naga um Vashj, nach Fremdland. Dort finden sie Illidan in einem Käfig vor - in Maievs Klauen auf dem Weg in die Gefangenschaft der Wächter! Im letzten Moment stürmen die Naga und Blutelfen an, richten Blutbäder unter den Wächtertruppen an und können den Käfig sicher zu ihrem Stützpunkt geleiten, wo sie ihn aufstemmen.


Der Magtheridon-FeldzugBearbeiten

Erste PläneBearbeiten

Kaelthassunstrider

Prinz Kael'thas

Illidan will Kael'thas und den Blutelfen dabei helfen, neue Magiequellen zu finden, doch zuvor muss er noch die Herrschaft über Fremdland erringen. Dabei steht ihm die Höllenfeuerzitadelle im Weg. Hier sitzt der derzeitige Imperator von Fremdland: Grubenlord Magtheridon hat die Höllenorcs sowie gewaltige Heerscharen von Dämonen unter seiner Kontrolle und täglich kommen Tausende neuer Brennender Legionäre hinzu, die Magtheridon durch einige der unzähligen vom Orc-Schamanen Ner'zhul auf seiner Flucht geöffneten Dimensionsportale hindurchlockt und versklavt. Kael'thas und seine Leute beschützen Illidan, während er die Portale schließt und damit die endgültige Kollabierung der Hellfire Peninsula (Höllenfeuerhalbinsel) verhindert.

Neue VerbündeteBearbeiten

Der nächste Schritt sieht vor, die unzähligen Lager der Höllenorc-Armeen um die Zitadelle herum zu vernichten. Dabei begegnen Kael'thas, Illidan und Vashj einigen eingekreisten Verlorenen (Damals noch Draenei genannt). Sie wurden von ihrem Ältesten, Akama, angeführt. Die Zweckallianz der Draenei mit den Blutelfisch-Nagarisch-Illidarischen Armeen entstand.

Finaler VorstoßBearbeiten

Akamas Verlorene sind die besten Schattenläufer Fremdlands, tags und nachts getarnt, sogar, wenn sie in Bewegung sind. Riesige Kanonen und Panzer mit Teufelsenergie machen die Zitadelle unangreifbar, doch Akamas Schattenläufer finden die Schalter, um sie zu vernichten. Die endlosen Gemetzel finden mit dem Tod etlicher Teufelsorc-Klingenmeister, etlicher Teufelsorc-Hexenmeister, Magtheridons Offizieren und vielen der Angreifer ein Ende. Magtheridon selbst ließ Illidan als potentielle Energiequelle am Leben und sperrte ihn in ein Verlies seiner eigenen Festung.

Der Brennende KreuzzugBearbeiten

Illidarigeneralsstabaufteilung der Scherbenwelt

So in etwa wird die Welt von den vier Generälen beherrscht.

Mit Bc icon (Patch 2.1-2.3) war Kael'thas einer der drei hohen Generäle der Illidari: Er kontrollierte in der Festung der Stürme in Ostnethersturm den Norden der Scherbenwelt, Lady Vashj beherrscht vom Echsenkessel aus den mittleren Westen, Kargath Messerfaust hält die Höllenfeuerzitadelle besetzt und kontrolliert den mittleren Osten und Illidan selbst den Süden.

Wut des SonnenbrunnensBearbeiten

Mit Patch 2.4 allerdings wird Kael'thas ungeduldig und beginnt, enorme Machtquellen anzusammeln. Dabei wird er getötet, doch kommt er wegen der Pläne eines höheren Wesens als Untoter zurück. Dann zieht er auf die Insel nach Quel'danas und wird von fortan neben der Festung der Stürme auch in der Terrasse des Magisters stehen.

WerteBearbeiten

Festung der StürmeBearbeiten

25erBearbeiten

Leben

  • 3.624.683
  • 2.549.400

Mana

  • 1.693.500

10erBearbeiten

Nicht vorhanden.

Terrasse der MagisterBearbeiten

  • 170.000 Leben
  • 330.950 Mana

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki