Wikia

WoWWiki

Kürschnerei

2.026Seiten in
diesem Wiki
Kommentare0
Kürschnerei

Die Kürschnerei erlaubt euch das Häuten von Kreaturen, hauptsächlich Wildtiere und Drachkin. Dazu benötigt ihr nebst der Fähigkeit selbst nur ein Kürschnermesser, dass ihr bei jedem beliebigen Handwerkswaren-Händler kaufen könnt. Im Gegensatz zu anderen Sammelberufen setzt Kürschnerei voraus, dass ihr eine Kreatur vorher töten müsst oder sie bereits tot ist und ihr Leichnam noch nicht verwest ist. Daher unterscheidet sich die Art des Farmens grundsätzlich von anderen Sammelberufen.

ErzeugnisseBearbeiten

Das Häuten erbringt euch Lederfetzen, Leder, Bälge, Pelze, Schuppen oder auch Panzer. Diese werden hauptsächlich von der Lederverarbeitung genutzt, allerdings auch geringfügig für Schneider oder Schmiede. Da die meisten Erzeugnisse eurer Kürschnerei eine Art von Leder sind, spricht man hier im allgemeinen auch einfach vom "Leder", auch wenn es noch Pelze, Schuppen oder Panzerstücke gibt.

ÜbersichtBearbeiten

Kürschner verhindern Verschwendung von Rohstoffen, indem sie tote Tiere häuten und so Felle und Leder ansammeln. Kürschnern ist ein einfacher, bequemer Sammelberuf für diejenigen, die ohnehin Tiere jagen, aber es ist auch ausgesprochen nützlich. Exotische Ledersorten (wie Drachenhaut) bringen hohe Preise ein und sind unabdingbar für Lederverarbeitungspläne und ebenso für einige Rezepte anderer Berufe.

Kürschner können die Haut eines toten Tieres leicht entfernen, solange sie ein Kürschnermesser im Inventar haben (durch Rechtsklick auf den Körper). Auch wenn nicht alle Tiere gehäutet werden können, bei den meisten ist es möglich - und ein Tier muss nicht einmal vom Kürschner selbst erlegt worden sein.

Während mehr und anspruchsvollere Tiere gekürschnert werden, verbessert sich die Kürschnerei-Fertigkeit. Um die Häute von hochstufigen Tieren erlangen zu können, sind hohe Fertigkeitswerte erforderlich.

Als Sammelberuf wird Kürschnerei oft gemeinsam mit ergänzenden Handwerksberufen ausgeübt, insbesondere Lederverarbeitung, obwohl auch die Schneiderei Leder erfordert.

Anleitung Bearbeiten

Schritt 1 Bearbeiten

Nähert euch einem toten Tier (auch einige Drachenarten oder insektoide Gegner zählen zu den Tieren, die sich kürschnern lassen) mit einem Kürschnermesser in eurem Inventar. Wenn ihr euch dem Tier genug angenähert habt und es bereits geplündert ist, erscheint dabei ein Ledersymbol.

Schritt 2 Bearbeiten

Rechtsklickt den Tierkörper, um es zu kürschnern - dabei erhaltet ihr Bälge oder Leder.

Vorteile & Boni Bearbeiten

Materialien Bearbeiten

Leder, Häute und Schuppen werden für viele Berufe benötigt, besonders für Lederverarbeitung.

Verkauf Bearbeiten

Da Tierhäute von vielen Handwerkern geschätzt werden, können sie gut verkauft oder mit anderen Spielern getauscht werden.

Meister der Anatomie Bearbeiten

Erfahrene Kürschner erhalten die Eigenschaft Meister der Anatomie , wodurch sie ihre Chance erhöhen, kritische Treffer zu erzielen.

Gut dazu passende Berufe Bearbeiten

Lederverarbeitung Bearbeiten

Lederer nehmen die unbehandelten, stacheligen oder robusten Bälge von allen möglichen Tieren und verwandeln sie in nützliche Dinge.

Schneiderei Bearbeiten

Schneider nehmen einfachen Stoff und weben Wunder.

Vorteilhafte Volksfähigkeiten Bearbeiten

Schinder Bearbeiten

  • Worgen Volksfähigkeit
  • passive Volksfähigkeit
  • Kürschnereifertigkeit um 15 erhöht. Gestattet es Euch, schneller zu häuten.
  • Worgenklauen sind sehr scharf und können ein getötetes Wildtier blitzschnell häuten.

Wildtierschlächter Bearbeiten

  • Trolle Volksfähigkeit
  • passive Volksfähigkeit
  • Durch das Töten von Tieren erhaltene Erfahrung um 20% erhöht!
  • Trolle jagen mit geschärften Sinnen und erhalten zusätzliche Erfahrung durch das Töten von Wildtieren.

DeklarinationBearbeiten

  • Primärberuf
  • Sammelberuf
  • Allgemeine Fähigkeit

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki