Wikia

WoWWiki

Königin Azshara

2.249Seiten in
diesem Wiki
Kommentare0
Kampf 32.png Königin Azshara
(C) DeviantArt, tamplierpainter
Volk: IconKlein Nachtelf Mann.gifIconKlein Nachtelf Frau.gif Nachtelfen
IconSmall Naga Male.gifIconSmall Naga Female.gif Naga
Geschlecht: weiblich
Klasse: IconKlein Magier.gif Magier
Stufe: Boss
Titel: Königin der Nachtelfen
Gesinnung: Allianz Horde
Herkunft: Kalimdor
Zone: Zin'Azshari
Gebiet: Brunnen der Ewigkeit
Legion-Logo-Small2.png Azsuna
Status: lebend

Königin Azshara war vor 10.000 Jahren die Herrscherin über die Elfen und führt momentan das Volk der Naga an. Sie wird als sehr schön und charismatisch beschrieben. Nachdem sie von Malfurion Sturmgrimm besiegt und mit den Hochgeborenen bei der Zerstörung des Brunnen der Ewigkeit im Meer versank, wurde sie von den Alten Göttern in die Herrscherin von Nazjatar und Anführerin der Naga verwandelt. Lady Vashj, ihre Dienerin, war mit Illidan Sturmgrimm eine Schlüsselfigur in der Geschichte von Warcraft III: The Frozen Throne Warcraft III: The Frozen Throne.

Geschichte

Biografie

Azshara wurde - ebenso wie Illidan Sturmgrimm - mit goldenen Augen geboren. Dies galt unter NAchtelfen immer als Zeichen, dass dieses Kind später große Taten vollbringen werden würde. Als Königin und eine der Hochgeborenen war sie bekannt für ihren starken Willen und ihre Schönheit, jedoch auch für ihren manipulativen Charakter.

Der Brunnen der Ewigkeit war für die Hochgeborenen immer ein zentraler und wichtiger Ort, den sie mit fast obsessiver Hingabe bewachten. Als Quelle der Magie und der Unsterblichkeit erforschen die Hochgeborenen ihn. Xavius, ein Berater von Königin Azshara, machte den Vorschlag die immense Magie dazu zu benutzen, Azeroth zu "reinigen" und im Sinne der Elfen zu perfektionieren. Die Manipulation des Brunnens zog die Aufmerksamkeit eines anderen auf den Planeten Azeroth: Sargeras. In seinem Bemühen die Brennende Legion auf die Heimatwelt loszulassen, brachte er zuerst Xavius und dann die anderen Hochgeborenen und Königin Azshara auf seine Seite. Sie berichtete ihm von den Plänen, die Welt von den "niederen" Rassen zu reinigen. Sie erschuf ein Portal und der Krieg der Ahnen begann. [1]

Zwar formte sich Widerstand in den Reihen der Elfen, Sargeras sandte jedoch drei seiner Feldherren: Hakkar, den Hundemeister, Mannoroth und Archimonde. Gemeinsam beaufsichtigten sie den Feldzug. Ihnen standen die Nachtelfen gegenüber: Malfurion Sturmgrimm, sein Zwillingsbruder Illidan und Tyrande Wisperwind. Sie hatten Verstärkung aus der Zukunft: Einen Drachenmagier in Elfengestalt, einen menschlichen Magier und einen gealterten Orc-Krieger.

Aszhara war von dem Widerstand irritiert und stellte Mannoroth zur Rede. Dieser verlor fast die Beherrschung, erkannt jedoch rechtzeitig, dass Aszharas Macht größer als seine war und eher mit Archimonde, Sargeras oder Kil'jaeden vergleich bar war. Gemeinsam machten sie sich daran, ein Portal für Sargeras zu öffnen. Sie waren jedoch zu spät und das entstehende Portal wurde zerstört. Die Königin entschied sich nicht zu fliehen und erschuf eine magische Schutzblase, als der Brunnen der Ewigkeit explodierte und sein Wasser die Paläste vernichtete.

Zu diesem Zeitpunkt vernahm sie ein Flüstern - dunkle, düstere Stimmen, die ihr Überleben versprachen und das sie noch mächtiger werden würde. Die Schutzblase kollabierte und Wasser füllte die Lungen der Hochgeborenen. Sie ertranken jedoch nicht, sondern transformierten sich in etwas Größeres, Bösartigeres.

Geschichte

Königin Aszhara, ihre Dienerschaft und die Hochgeborenen versanken in der aufgewühlten See, doch die Alten Götter, hauptsächlich Neptulon, verwandelten sie in die schlangenähnlichen Naga. Tief unter der Wasseroberfläche ließ Aszhara einen Palast erbauen, der den Palast als Hochgeborene in den Schatten stellte.

Für Tausende von Jahren herrschte die Königin von der Stadt Nazjatar aus über die Naga und die Zivilisation wuchs. Aszhara hatte jedoch nie vergessen, dass die Nachtelfen die Zusammenkunft mit Sargeras verhindert hatten und schwor Rache.

Die Rückkehr zur Welt

Warcraft III: The Frozen Throne Mit Warcraft III: The Frozen Throne war die Zeit gekommen, dass die Naga sich wieder in der Welt zeigten und sie gingen verschiedene Bündnisse ein: Mit den Blutelfen und Illidan.

Die Scherbenwelt

The Burning Crusade Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu The Burning Crusade.

Azshara selbst bleibt in Nazjatar, lediglich Lady Vashj und ihre Naga operieren in der Scherbenwelt, andere Nagastämme sind an den Küsten aufgetaucht um die Oberfläche zu erobern. Azshara selbst erscheint lediglich in der Form von Statuen die in jeder größeren Konzentration von Naga zu finden sind.

Cataclysm

Cataclysm Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Cataclysm.

Könign Azshara erscheint kurz in der Questreihe um Dunkelküste. In Nazj'vel trifft sie auf Malfurion Sturmgrimm und gibt sich ihm zu erkennen. Sie ist es, welche die Vernichtung von Neptulon und damit den Krieg in Vashj'ir zu verschulden hat.

Legion

Legion Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Legion.

Mit Azsuna wird es ein Naga-Gebiet in der Erweiterung geben. Vermutlich wird die Geschichte um die Königin dort fortgesetzt.

Medien

Bilder

Quellen

  1. siehe: Krieg der Ahnen 1, Krieg der Ahnen 2 und Krieg der Ahnen 3

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki