Wikia

WoWWiki

Höllenfeuerzitadelle

Diskussion0
1.829Seiten in
diesem Wiki
4wow zitadelle
Die Höllenfeuerzitadelle ist eine gewaltige Festung die sich im Zentrum derHöllenfeuerhalbinsel befindet. Sie war während des ersten undzweiten Krieges das Zentrum der Horde. In "the Burning Crusade" wird sie als Instanzkomplex eingeführt.

GeschichteBearbeiten

Aufstieg der HordeBearbeiten

Höllenfeuerzitadelle
Die Zitadelle wurde kurz nach der Gründung der Horde und dem reichen des "Kelches der Einheit" errichtet. In den Gedanken von Gul'dan und seinem Schattenrat sollte die Horde unter der Führung seiner Marionette Schwarzfaust dort im Sinne der Brennenden Legion stationiert werden. Er wollte so ebenfalls das Clanleben auflösen und so die schamanistische nomadische Zeit seines Volkes endlich hinter sich lassen. Deshalb wurde die Zitadelle so gewaltig.

Erster KriegBearbeiten

Im ersten Krieg wurde die Zitadelle trotz des dunklen Portales und dem Zugang zu dem unverdorbenen Azeroth weiterhin genutzt. Erst als Sturmwind gefallen war, wurde die Zitadelle aufgegeben, die Horde maschierte in Sturmwind ein und machte es zu seinem Zentrum.bn  b bb  b 

Zweiter KriegBearbeiten

Im zweiten Krieg wurde die Zitadelle von den auf Draenor verbleibende Orcs genutzt. Als das Portal geschlossen und nur wenige zurückkehrten beschloss der alte Schamane Ner'zhul die Zitadelle erneut zu beziehen. Sie sollte die Expedition der Allianz so lang in Schach halten bis er seine Pläne anschließen konnte. Dann gab er dem Häuptling Kargath Messerfaust und seinem Clan der zerschmetterten Hand den Befehl die Zitadelle zu halten. Doch nach dem Sieg der Allianz ließ er die Zitadelle hinter sich.

Illidans AnkunftBearbeiten

Illidan Sturmgrimm hatte den Schwarzen Tempel erobert und dessen Vorbesitzer Magtheridon gefangen genommen. In seiner Paranoia fürchtete er die Rückkehr der brenneden Legion und seiner Häscher von Azeroth. Er hatte versagt den gefrohrenen Thron zu vernichten und die Nachtelfen waren ihm noch immer auf der Spur. Und die neuen Herren von Shattrath, die Naaru, wollten seine Tyrannei ebenfalls beenden. Deshalb hatte er eine Idee.

Die HöllenorcsBearbeiten

World of Warcraft Hellfire Citadel Gameplay Trailer03:05

World of Warcraft Hellfire Citadel Gameplay Trailer

Er begann wie einst Mannoroth und Magtheridon damit Höllenorcs zu Züchten. Er nahm dafür Orcs gefangen oder Freiwillige wie Kargath Messerfaust und dessen Clan zu verwandeln. Dazu bediente er sich des Blutes von Magtheridon. Diese Höllenhorde kämpft jetzt gegen die Ankömmlinge aus Azeroth.

Die Instanzen und der SchlachtzugBearbeiten

HöllenfeuerbollwerkBearbeiten

Höllenfeuerbollwerk(Instanz) ein Guide hier

Im Höllenfeuerbollwerk befindet sich die Führung der Zitadelle und einige Offiziere der Höllenfeuerzitadelle. Der DämonOmor der Nabenlose, der Netherdrache Nazan und sein Reiter Vazruden der Herold, sowie deren Wächter Gargolmar.

Der BlutkesselBearbeiten

Blutkessel(Instanz) ein Guide hier

Im Blutkessel werden die Höllenorcs gezüchtet. In Alkoven werden die Orcs angeschlossen und bekommen das Blut von Magtheridon verabreicht. Ein Dämon namens Schöpfer, der wie sein Name sagt, ist der Erschaffer dieser Kreaturen und überwacht in Illidans Namen die Vorgänge. Die große Kammer selbst wird von einigen Hexenmeister und von einem von ihnen vermutlich beschworenen Dämonen namens Broggok bewacht. Im Kessel benutzt der Hexenmeister Keli'dan seine Macht dazu den Grubenlord Magtheridon zu bannen und dessen Blut an zu zapfen.

Die zerschmetterten HallenBearbeiten

Die Zerschmetterten Hallen(Instanz) ein Guide hier

In den Kammern um Schwarzfausts alten Thronsaal befinden sich die zerschmetterten Hallen. Nach dem Clan benannt halten sich sehr viele Krieger dessen hier auf. Der Großhexenmeister Netherkurse bildet hier Schüler aus und hetzt gegen die Feinde Illidans. Die hier heimischen Orcs haben sich das eine oder andere einfallen lassen um EIndringlinge zu bremsen, den hier werden regelmäßig Gefangene geköpft.

Der Kriegshetzer O'mrogg überwacht die Ausbildung der Krieger. Im Thronsaal selbst wartet der selbsternannte Kriegshäuptling Kargath Messerfaust auf Eindringlinge.

Magtheridons KammerBearbeiten

Für den Schlachtzug Magtheridons Kammer ein Guide hier

In dieser gwaltigen Kammer hält Illdan Sturmgrimm den Grubenlord Magtheridon gefangen. Der Nachtelf zapft dem ehemaligen Herrn der Scherbenwelt hier das Blut ab um im Blutkessel Höllenorcs zu züchten. Sollte der Grubenlord freikommen währen die Folgen unausdenkbar.Denn keiner wird kommen um dem Dämonen die Freiheit samt Leben zu schenken.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki