Wikia

WoWWiki

Großmutter Geyah

Kommentare0
2.021Seiten in
diesem Wiki

In Warlords of Draenor


NPC: Großmutter Geyah
Greatmothergeyah-1
Volk:
Orcs
Level:
{{{Level}}}
Zugehörigkeit:
Frostwolfclan

Mag'har

Fraktion:
Horde
Geschlecht:
Weiblich
Titel:
Keiner
Gesinnung:
H-Freundlich

A-Feindlich

Herkunft:
Garadar
Zone:
Nagrand
Gebiet:
Scherbenwelt
Status:
Lebend
NPC: Großmutter Geyah
Greatmothergeyah-1
Volk: Orcs
Art: Schamane
Zugehörigkeit: Frostwolfclan

Mag'har

Fraktion: Horde
Geschlecht: Weiblich
Titel: Keiner
Gesinnung: H-Freundlich

A-Feindlich

Herkunft: Garadar
Zone: Nagrand
Gebiet: Scherbenwelt
Status: Lebend Begleiter: Scharfzahn(Wolf)
Großmutter Geyah ist eine alte Orkfrau, die spirituelle Führerin der Mag´har, die man am Außenposten der Horde, Garadar in Nagrand, finden kann.Sie ist die Mutter von Durotan,Fenris Wolfsbruder und Ga'nar.Ihr Enkel ist Durotans Sohn Thrall(Go'el) und Urenkel sind Durak und Thralls zweites,ungeborenes Kind.

GeschichteBearbeiten

Geyah wuchs als Kind zweier unbekannter Eltern im Frostwolfclan auf.Später wurde Sie zur Gefährtin des damaligen Häuptlings Garad.Sie schenkte drei Kindern das Leben: Fenris,Ga'nar und Durotan.

Drakas GeburtBearbeiten

Geyah war vor Ort als die frischgeborene Draka dem Clan vorgestellt wurde.Sie beauftragte ihren Sohn Durotan das Baby zu segnen.

Lords of WarBearbeiten

Durotan and Geyah
Wie es bei dem Frostwölfen Brauch war folgten Sie den Grollhufherden des alten Draenors.Während der Jagd wurde sie von einem Schattenschleicher gebissen und fiel daraufhin in einen tiefen Schlaf.Ihr zweiter Sohn Ga'nar wollte sie zurücklassen,er wollte den Clan nicht hungern lassen,doch Durotan wollte seine Mutter nicht aufgeben.Gemeinsam mit ihrem Wolf Sturmzahn wollte er Geyah wieder gesund pflegen.Als die wolfsartigen Garn angriffen und drohten die Orcs zu töten überkam Durotan der Blutdurst.Er tötete die Garn,leider aber auch Sturmfang.Als Sie erwachte sagte Sie das Sie lieber gestorben währe als Durotan im Blutrausch zu erleben.

Die roten PockenBearbeiten

Ungefähr im selben Zeitraum des Aufstiegs der Horde suchte eine Krankheit die Orcclans heim,die roten Pocken.Da Durotan mittlerweile Häuptling geworden und ihr Mann verstorben war beschloss Geyah sich um die Kranken zu kümmern.Sie errichtete das Karantänedorf Garadar,dort sollten die Kranken von den Gesunden getrennt geheilt,oder ihnen der Übergang in den Tod erleichtert werden.Unter den Patienten waren auch Kinder der Häuptlinge,Garrosh Höllschrei vom Kriegshymnenclan und Jorin Totauge vom Clan des blutenden Auges. Geyah erfuhr von der Gründung der Horde und dem Kelch der Einheit,doch es wiederte sie an zu sehen wie die Orcs vom Dämonenblut korrumpiert wurden.Angeekelt musste sie mit ansehen wie die braune Haut einem giftigen Grün wich und einst lebendige Landstriche zu toten Wüsten verkamen.Geyah und die Kranken wurden durch die roten Pocken vor der Korruption geschützt und blieben "Mag'har",unkorrumpiert.

Als der Frostwolfclan ins Exil ging besuchten Draka und Durotan Geyah ein letztes Mal,sie hatten gute Nachrichten,Draka war schwanger und das Kind sollte den Namen "Go'el" tragen.

Es gab aber auch Orcs die das Blut Mannoroths ablehnten,selbst davon getrunken hatten aber Mitglieder ihrer Familie schützen wollten:wie etwa Varok Saurfang der seiner verstorbenen Frau versprochen hatte ihren Sohn Dranosh vor den Hexenmeistern zu beschützen.Dranosh wurde nach Garadar gebracht.

Kurz vor Draneors Zerstörung kam Kargath Messerfaust nach Garadar.Er suchte Krieger für Ner'zhuls Horde.Doch statt starker Krieger fand er kranke,sterbende Orcs vor.Wütend jagte Geyah Kargath davon.

Go'els RückkehrBearbeiten

Thrall-grandmother
Mit Hilfe von Abenteurern kann Geyah mit den Geistern Nagrands sprechen und das Land heilen.Ein Held erinnert sie an ihren Sohn Durotan.Im Laufe des Gespräch erfährt Sie von der Orcnation Durotar und ihrem Kriegshäuptling Thrall.

Nun ist sie neugierig,die Abenteurer sollen Thrall informieren das sein Blut die Zerschlagung Dranenors überlebt hat und das Erbe seines Vaters überlebt hat.Thrall lässt seine Großmutter wissen das er nach Garadar kommt.

Nachdem er Garrosh überzeugt hat das sein Vater kein reiner Verbrecher war und seinen Willen zu führen sowie dessen Stolz geweckt hat führen Er und Geyah lange Gespräche.Er erfährt das er den Namen Go'el hätte tragen sollen.

WeltenbebenBearbeiten

Die unruhigen Elemente und die jüngsten Verwüstungen in Azeroth lassen Thrall verzweifeln,er ist mit seinem Latein am Ende.Daher sucht Er Rat bei Geyah.Doch nicht Sie,sondern ihre Lieblingsschülerin Aggra soll Thralls Ausbildung entgütlig abschließen.Aggra gefällt das nicht,sie betrachtet Thrall als Verräter  und macht sich über seinen Sklavennamen lustig.Geyah informiert sie klar darüber das Sie Aggra auserwählt hat um sich über dem Umgang der beiden untereinander zu ammüsieren.

Thrall möchte wissen warum Geyah sich mit solchen Großmäulern wie Aggra umgibt,Geyah erwiedert das wenn Sie sich mit Leuten die nicht sagen was sie denken umgibt würde ihr das nicht bei ihren Aufgaben helfen.Geyah erscheint in einer Vision und sieht später erfreut wie Thrall und Aggra zusammenkommen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki