Wikia

WoWWiki

Clan der Sturmrächer

Diskussion0
1.891Seiten in
diesem Wiki

Häuptling: Gul'dan der Hexenmeister

Klanfarbe: Blau

Domänen: Sturmwind und die Insel Balor auf Azeroth

Die Sturmrächer waren ein kleiner aber mächtiger Klan, der in der Zeit vor der Ankunft der Horde entstand. Der Herrscher der Sturmrächer war ein Hexer namens Gul'dan, der mit eiserner Faust über den Klan herrschte. Er war bei Schicksalshammer wegen seiner Manipulationen der Horde und Schwarzfausts während des Zweiten Krieges extrem unbeliebt. Die Sturmrächer, nur von Gul'dan gegründet, um ihm zu Diensten zu sein und ihn zu beschützen, griffen Schicksalshammer an. Gul'dan entschloss sich, zusammen mit dem Rest seines Klans das verlorene Grab des Sargeras zu finden, da es in der Legende hieß, dass jenes Grab mehr Macht enthielt, als man sich vorstellen konnte.

Der Klan hatte den Befehl, die Positionen der Horde auf Balor und in Sturmwind zu halten, aber sie verrieten Schicksalshammer und eilten zu den Zerbrochenen Inseln, um das Grab von Sargeras vom Grund des Meeres zu heben. Die Krieger der Sturmrächer wurden von Schicksalshammer und seinem Schwarzfelsklan erschlagen und die Zauberer des Klans wurden von den Wächtern des Grabes auseinandergerissen. Die wenigen Hexenmeister und Nekrolyten, die überlebten, durchstreifen die Welt, nur in Gesellschaft der Geister ihrer gefallenen Kameraden (siehe: Drak'thul).

Bekannte Sturmrächer:

Gul'dan (tot, ein Echo von ihm befindet sich am Altar der Verdammnis im Schattenmondtal in der Scherbenwelt)

Drak'thul (befindet sich auf den Zerbrochenen Inseln)

Rakmar Scharffang (tot)

Urluk Wolkentöter (tot)

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel „Stormreaver clan“ aus dem englischen WoWWiki in der Version vom 11. Nov. 2008, 02:08:57 (Permanentlink) und steht unter der Creative Commons Attribution/Share-Alike Lizenz, siehe dazu die Copyright Notice! Im englischen Wiki ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki