Wikia

WoWWiki

Frostwolfclan

Diskussion0
1.887Seiten in
diesem Wiki

Weitergeleitet von Clan der Frostwölfe

Frost-walf-caln-emblem

Der Frostwolfclan war einer der alten orkischen Clans vom Planeten Draenor und der einzige der Clans, der nicht vom Blut des Mannoroth korrumpiert wurde. Ihr Heimatland lag in Nagrand, nahe dem Geisterberg Oshu'gun. Die Frostwölfe sind der Clan von Thrall, er ist ihr rechtmäßiger Häuptling. Sein Vater war Häuptling und dessen Vater Garad ebenfalls. Heute hofft der Frostwolfklan darauf, die Kontrolle über das Alteractal zurückzugewinnen, die ihnen die Zwerge von der Sturmlanzengarde streitig machen. Der Frostwolfclan ist eine PvP-Fraktion im klassischen WoW.

Geschichte der Frostwölfe Bearbeiten

Der Clan der Frostwölfe auf DraenorBearbeiten

Wer den Clan gegründet hat ist unbekannt. Klar ist aber, dass Garad der vorletzte bekannte Häuptling war. Mutter Kashur war die Hauptschamanin des Clans. Durotan war sein Erbe, Drek'Thar Kashurs Nachfolger. Auf dem Kosh'harg-Fest lernte Durotan Orgrim Schicksalshammer kennen.

Nach einem Wettbewerb wurden die beiden Junge von einem Oger gejagt.Eine Jagdgruppe der Draenei rettete die beiden und lud sie zu sich ein.So lernten Orgrim und Durotan den Anführer der Draenei,Velen, kennen. Nach Durotans erflogreichem Om'riggorriuts rieif ein Ahne Kashurs,Tal'kraa, die Schamanin samt Durotan zu sich.Obwohl der Junge den Ahn nicht sehen konnte erkannte dieser das von Durotans Familie die "Erlösung" der Orcs kommen wird.

Der Aufstieg der HordeBearbeiten

FWban

Das Banner des Klans

Einige Jahre später wurde Garad von einem Oger getötet und Kashur von einer Herde Spalthufen zertrampelt, auch lernte Durotan Draka kennen. Der Schamane Ner'zhul rief die Clans zusammen; er hatte in einer Vision gesehen, dass die Draenei die Orcs auslöschen wollten, auch Durotan und Draka wurden von Drek'thar begleitet zu diesem Treffen. Bald sollte der Krieg ausbrechen. Plötlich verweigerten die Elemente den Dienst. Zeitgleich übernahm Gul'dan die Macht und weihte zu Durotans Missfallen die Schamanen in der Hexenmeisterkunst ein. Durotan erhielt bald eine Warnung: Ein Kelch wird gerreicht werden, doch statt Einheit wird er einen Fluch über die Orcs bringen. Durotan verbot seinem Clan den Kelch, ebenso warnte er Orgrim. Das sollte Gul'dan missfallen; als die Draenei bezwugen waren und die Hexer Draenor verdarben, drohte der Planet zu sterben. Gul`dan versuchte mit fremder Hilfe ein Portal zu öffnen; als er ein Draeneikind opferte beschimpfte Durotan Gul`dan laut. Das sollte Konsequenzen haben...

Der Frostwolfklan im Krieg gegen die MenschenBearbeiten

Struggle

Durotan, Sohn von Garad

DrekThar

Zwar konnte der Clan zusammen mit dem Rest der Horde die Menschenstadt Sturmwind erobern, doch Gul'dan hatte andere Pläne für die Frostwölfe, sie wurden in die Verbannung geschickt. Einige Monate später wollte Durotan zusammen mit seiner Frau Draka Orgrim vor Gul'dans Verrat warnen. Nach dem Besuch zusammen mit dem neugeborenen Sohn (Thrall) wurden die beiden alten Orcs getötet und Thrall von einem Menschen gefunden.

Lord der ClansBearbeiten

Da der Häuptling gefallen war, musste Drek´Thar das Kommando übernehmen, während ihres Exils hatte der Clan zurück zum Schamanismus gefunden. Bald tauchte Thrall auf und Drek`thar hatte einen Entschluss gefasst: sollte er die Herrschaft verlangen würde er ihn davonjagen lassen und ihn von seinen Gefährten, den Wölfen, töten lassen. Aber das trat nicht ein, Thrall war demütig und arbeitete sich hoch. Als ein anderer Orc ihn kränkte und Thrall in niederschlug, wusste Drek'Thar, dass er ein geeignter Häuptling w#re, und erkannte sein schamanistisches Potential. Nach seiner Lehrzeit und Initation half Thrall ihm. Thrall sollte bald Orgrim Schicksalshammer, den Freund seines Vaters kennenlernen: ein Novize provozierte ihn so sehr, dass er ihn herausforderte, Thrall konnte ihn bezwingen, was seinem Vater zuletzt gelungen war.

Zusammen mit dem letzen Schwarzfelsen und dem Kriegshymenclan unter Grom konnten die Orcs einge Internierungslager befreien. Leider wurde Schicksalshammer getötet und Thrall übernahm seine Waffe, Rüstung und Posten. Die letzten Lager wurden befreit.Der Clan war dabei als ihr Häuptling Burg Durnholde eroberte.

World of WarcraftBearbeiten

Der Frostwolfclan kämpfte zusammen mit der Horde in Kalimdor und siegte mit ihr gegen die brennende Legion. Die Frostwölfe halfen beim Aufbau des Orcreiches von Durtoar und Orgrimmar. Doch die Frostwölfe wollten in ihre Heimat,das Alteracgebirge zurückkehren.Drek'thar ebenfalls. Der alte Schamane übernahm wieder das Kommando über den Clan und führte Sie zurück. Doch das Alteractal war nicht mehr so verlassen wie Sie einst verlassen hatten. Ein Clan der Zwerge,die Sturmlanzengarde, hatte das Tal besetzt und begonnen es auszubeuten. Die Frostwölfe wollten ihr geheiligtes Land schützen und begannen ihren bis Heute nicht enden wollenden Krieg.

Während des Cataclysmus kämpften die Verlassenen gegen die Worgen und die verbleibenden Menschen und Allianztruppen im Vorgebirge des Hügellands. Doch der erschreckend gealterte Drek'thar will mit dem in seinen Augen verwerflichen Untoten nichts zu tun haben und überlasst die Verlassenen sich selbst.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki