Wikia

WoWWiki

Andorhal

Diskussion0
1.846Seiten in
diesem Wiki
World of warcraft cataclysm andorhal
Andorhal ist eine zerstörte Stadt im Westen der westlichen Pestländer. Sie war eine der größten Städte des Königreiches Lordaeron. Die meisten Mitglieder der heutigen Bevölkerung sind 30.000 Untote. Bis zum Sieg über den Lichkönig. Nach dem Nordendfeldzug haben die Menschen der Allianz damit begonnen den Westen der Stadt wieder zu bevölkeren und aufzubauen. Im Osten haben dieVerlassenen ihren Teil mit ihren Giften und Seuchen wieder unbewohnbar gemacht. Beide Fraktionen kämpfen jetzt um die Vorherrschaft der Stadt.

Geschichte der StadtBearbeiten

Einst war Andorhal als "Kornkammer von Lordaeron" bekannt, was heißt das hier der Großteil des Getreidebedarfs der Nation Lordaeron verteilt und bearbeitet wurde. Ebenfalls war es das Distrubationszentrum der landwirtschaftlichen Vorräte der Nordlande.

Diese Tatsache sorgte dafür das Kel'thzuad und sein Kult der Verdammten verseuchtes Korn nach Andorhal brachten und es so über ganz Lordaeron verteilt. Andorhal ist also der Geburtsplatz der Seuche des Untodes, doch nicht nur das.

Prinz Arthas Menethil und Jaina Prachtmeer stellten zusammen mit Soldaten von Lordaeron Kel'thzuad in den Ruinen der Stadt und erschlugen ihn. Ironischerweise kehrte Arthas im Dienste des Lichkönigs zurück und musste hier die Überreste des Totenbeschwörers bergen.

Nach der Niederlage der Brennenden Legion und der Eroberung der Pestländer durch die Geißel wurde Andorhal eine wichtige Bastion der Untoten. Sie trennte mit ihren verdorbenen Gewässern und ihrer "Bevölkerung" die Länder des Lichkönigs von denen die noch von den Lebenden beherrscht wurden. Der Lich Araj der Beschwörer koordienierte von hier den Einsatz der Seuchenkessel der westlichen Pestländer.

Hin und wieder versuchten die Scharlachroten Kreuzfahrer von Herdweiler aus, die Stadt, vergeblich, einzunehmen.

Gescheiterte Wiedereroberung von AndorhalBearbeiten

Etwa zur Zeit des Krieg in der Schrebenwelt versuchten der Adelige Madox mit seiner Armee von Söldnern die Stadt wieder zu erlangen, doch seine kleine Armee von 100 Kämpfern wurde von der Geißel vernichtend geschlagen und vereinamt.

CataclysmBearbeiten

Nach ihrem Sieg in Nordend eroberte die Argentumkreuzzug Herdweiler zurück. Unter dem Kommando von Tirion Fordring erobern sie große Teile der Pestländer zurück. Zusammen mit dem Zirkel des Cenarius heilen sie sie.

Auch Andorhal wird erobert, die Geißel, stark geschwächt durch die Niederlage des Lichkönigs, hat keine Chance mehr gegen sie. Nachdem sie die Untoten vernichtet haben, führt Thassarian die Allianz gegen die Verlassenen unter Koltira Todesweber

Bekannte EinwohnerBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki