FANDOM



Die östlichen Pestländer sind die schlimmer verwüsteten Teile der Pestländer, die Überreste des Königreiches von Lordaeron. Man findet sie im Osten der Westlichen Pestländer, im Süden der Geisterlande und im Norden des Hinterlande.

Allgemeines

Die Geißel ist hier die herrschende Macht. Ihre südliche Hauptstadt, Stratholme, liegt hier, das Kommando hat der Erzlich Kel'thuzad. Der Boden ist verdorben, er ist braun, schlammig und krank. Die Bäume sind zu gewaltigen Pilzen mutiert die ihre orangen Sporen in den Himmel jagen. Untote, Nekromanten und der Kult der Verdammten streifen durch das Land. Der Scharlachrote Kreuzzug hat eine gewaltige Armee aufgestellt um die Geißel zu bekämpfen.

Einst war diese Zone ein PVP-Gebiet: Horde und Allianz kämpften um einige Wachtürme und die Kontrolle in diesem Gebiet. Mit Cata icon World of Warcraft: Cataclysm endeten die Kämpfe.

Geschichte

Die Östlichen Pestländer gehörten vor dem Dritten Krieg zum Königreich Lordaeron und waren dörflich geprägt: Mit kleinen Ortschaften und Farmen boten sie ein idyllisches Bild. Die Verwaltung und die örtliche Regierung waren in Stratholme zu finden, der größten Stadt Lordaerons. Weitere Städte waren Darroheim, Corins Kreuzung und Tyrs Hand. Im Osten von Stratholme führte ein Pfad in das magische Königreich der Elfen, Quel'thalas.

Der Dritte Krieg und Arthas Fall

Arthas Menethil beschloss, die Stadt Stratholme zu säubern und alle Einwohner, Untote und Lebende zugleich, zu töten. Dies führte zum Bruch mit Uther Lichtbringer, der Auflösung der Paladine des Orden der Silbernen Hand und verwüstete die Stadt. Als er als Todesritter später das Land erneut besuchte, tötete er seinen Vater, König Terenas, und das gesamte Land fiel der Geißel zum Opfer. Es gab zwar vereinzelt Widerstand - insbesondere die Stadt Darrowehr wehrte sich erbittert - doch die Geißel blieb siegreich.

World of Warcraft

WoW Classic Icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu World of Warcraft.

Mit Start von World of Warcraft befand sich in dieser Region die Raid-Instanz Naxxramas.

Wotlk icon World of Warcraft: Wrath of the Lich King

Wotlk icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Wrath of the Lich King.

Nach langen Kämpfen gelingt es der Argentumdämmerung und dem Scharlachroten Kreuzzug die Zitadelle Naxxramas zu stürmen und weite Teile der Pestländer zu erobern und zu heilen. Doch plötzlich ist Naxxramas verschwunden, ebenso wie das Phylakterium Kel'thuzads, das zur Vernichtung und damit zum endgültigen Endes Kel'thuzads zur Kapelle gebracht werden sollte. Eine neue Zitadelle ist am Himmel erschienen: Acherus. Die Todesritter greifen die Enklave östlich von Tyrs Hand an.

Tirion Fordring nutzt die Macht der Kapelle und der Klinge um Arthas zu vertreiben. An diesem Tag wird der Argentumkreuzzug und der Orden der schwarzen Klinge gegründet.

Cata icon World of Warcraft: Cataclysm

Cata icon Dieser Abschnitt enthält exklusive Informationen zu Cataclysm.

Nach dem Untergang des Lichkönigs verloren die niederen wie hochrangigen Mitglieder der Geißel Teile ihrer Macht. Der heimkehrende Argentumkreuzzug und Horde und Allianz können Territorien in den Pestländern wieder zurück erobern. Der Scharlachrote Kreuzzug wurde von Balnazzar in Form des Kreuzzüglers Saidan Dathrohan unterwandert - nach seiner Aufdeckung ermordete er alle Mitglieder des Kreuzzuges und machte sie zu seinen untoten Dienern.

Instanzen

Rohstoffe

Bergbau

Kräuterkunde

Angeln

Flugpunkte

Karte der Östlichen Pestländer

Oestliche pestlaender

Medien

Eastern Plaguelands Music - World of Warcraft

Eastern Plaguelands Music - World of Warcraft